Heute die Rheinische Post, morgen die Frankfurter Allgemeine Zeitung und am Abend das Wall Street Journal. Dank PressReader alles bequemm Zuhause auf einem Gerät.

Die Stadtbibliotheken Wiesbaden bauen ihre Angebotspalette im weiter aus. Mit dem PressReader erhalten die Nutzer ab sofort online Zugriff auf mehr als 4000 Zeitschriften und über 3000 Tageszeitungen. Damit können sie ortsunabhängig und ohne Zusatzkosten aktuelle Publikationen aus 155 Ländern und in 50 Sprachen am Computer, auf dem Tablet oder mit der Smartphone-App lesen. Um das Angebot nutzen zu können, genügt ein gültiger Bibliotheksausweis.

Endlos Zeitungen durchblättern

Die riesige Auswahl deckt alle Interessensgebiete ab. Mit der App können sich Interessierte zum Beispiel eine aktuelle Auto-, Lifestyle- oder Sportzeitschrift ansehen. Sie können aber auch nachschauen, was sich beispielsweise gerade in der alten Heimat tut, indem sie durch die dortige Tageszeitung blättern. Wer Sprachen lernt, hat einfachen Zugang zu interessanten Berichten. Was ist gerade beim Retrogaming oder in Singapur angesagt? Was koche ich morgen? Der Reader hält für jede und jeden etwas bereit.

App herunterladen

Die App kann kostenfrei in Google Play (für Android-Geräte) und im App Store (für Apple-Geräte) heruntergeladen werden. Der Reader kann auch über die Website der Stadtbibliotheken Wiesbaden oder direkt über die Webadresse www.pressreader.com aufgerufen werden. Foto: Screenshot PressReader.com.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite und den Pressreader finden Sie unter www.pressreader.com.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!