Anfang der 80er Jahre fanden Wolf, Bär und Luchs in Europa nahezu keinen Lebensraum. Jetzt sind sie zurück – für viele unglaublich.

Ein Schaf wurde gerissen! Ein Kalb wurde gerissen! … Wenn Sie jetzt klar kenn sagen, gehören Sie entweder zu den älteren Semestern oder sind Cineast, denn derartige Meldungen sind heutzutage allenfalls aus Filmen bekannt.

Fasanerie, kurzgefasst

„Natur erleben“ – Wolf, Bär, Luchs und Co
Wann: Sonntag, 20. Mai 2018, 10:30 bis 12:00 Uhr
Wo: Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Navigation / Karte)
Eintritt: 5,00 Euro
Anmeldung: Unter beate.tschoepe@web.de

Dass große Räuber in Deutschland wieder heimisch werden, galt lange Zeit nahezu als ausgeschlossen. Galt!
Dass dies nicht mehr so ist, davon Christian Klaproth zu berichten. Am Sonntag nimmt er Kinder ab sechs Jahren und deren Eltern bei einer Führung mit zu zu den Säugetieren der Fasanerie. Treffpunkt ist am Haupteingang der Fasanerie.

Anmelden zur Führung

Die Kosten betragen fünf Euro. Anmeldungen und Rückfragen nimmt Christian Klaproth unter der E-Mail-Adresse fasanerie@wiesbaden.de entgegen.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!