Eine Packung Zigaretten kostet mehr. Mag der Eine jetzt ins Grübeln kommen, Kinder und ein gemeinsames Erlebnis sind es in jedem Fall Wert. Kinder haben freien Eintritt, Erwachsene bezahlen mit Führung fünf Euro.

Am Samstag sind an Geschichte Interessierte in das Stadtmuseum Wiesbaden – liebevoll sam genannt – direkt am Marktplatz eingeladen. Es werden zwei öffentliche Führungen angeboten. Kinder haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen etwas mehr als eine Tasse Kaffee oder etwas weniger als …

sam – Stadtmuseum am Markt kurzgefasst

Aktuelle Austelllungen: „sam badet“, „Wiesbadens Lieblingsstücke“
Wann: Samstag, 8. Juli 2017, Führungen 11:00 und 14:00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 5,00 Euro, ermäßig 3,00 Euro, Kinder- und Jugendliche frei
Wo: sam – Stadtmuseum am Markt, Marktplatz 3, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Unter dem Motto „sam badet“ heißt es um 11:00 Uhr für Kinder ab vier Jahren 30 bis 45 Minuten „Wasser marsch“. Die interaktive Führung geht zahlreichen Fragen nach: Woher kommt das heiße Wasser aus dem Boden? Aus einer Heizanlage? Wie haben die alten Römer gebadet? Und wie stelle ich mir das vor, wenn ein deutscher Kaiser ins Schwimmbad geht? Und noch eine ganz verrückte Sache wird besprochen: Wieso gab es Pferdebäder in Wiesbaden? Nach dem Rundgang im Museum können die Kinder in der Mattiaker-Ausstellung mit Playmobilfiguren in der  römischen Therme spielen.

„Lieblingsstücke im sam“

Für Erwachsene bietet die Museumspädagogin die Führung „Lieblingsstücke im sam“ um 14:00 Uhr an. Die Führung dauert 45 bis 60 Minuten. Und auch für die Erwachsenen stellen sich viele Fragen: Was hat Wilhelm III. von Oranien mit der englischen Königstochter Maria II. zu tun? Und warum kann man behaupten, dass die beiden ihrer Zeit wirklich voraus waren?

Wieso steht eine Cola-Flasche in der Vitrine? Welche Farbe hatten die Busse, die bis in die späten 70er das Wiesbadener Stadtbild prägten? Wer erinnert sich an Lou van Burg und seinen Goldenen Schuss? Im sam ist die originale Armbrust zu sehen. Nach dem gemeinsamen Rundgang kann jeder Teilnehmer sein persönliches Lieblingsstück wählen – es wird später ausgestellt.

Wer Interesse hat, sich mit Wiesbadens Partnerstadt Görlitz zu beschäftigen, der sollte sich die Ausstellung Auferstehung eines Denkmals anschauen, die bis September im Stadtmuseum am Markt gezeigt wird.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken