61 Millionen Mädchen im Schulalter erhalten keine Bildung. 550 Millionen Stunden pro Tag arbeiten Mädchen zwischen fünf und 14 Jahren weltweit.

Mädchen gibt es in Rheinland Pfalz und in Hessen. Mädchen Leben in Mainz und in Wiesbaden. Mädchen leben überall – überall, ist aber nicht hier. Nach fünf erfolgreichen Jahren, arbeiten die beiden nur durch den Rhein getrennten Landeshauptstädte auch in diesem Jahr zusammen und so informierte Wiesbadens Sozialdezernent Christoph Manjura Donnerstag die Presse, dass es in diesem Jahr zum diesjährigen Weltmädchentag wieder einige  gemeinsame Angebote des Mädchenarbeitskreis des Amtes für Soziale Arbeit und des Mädchenarbeitskreis der Landeshauptstadt Mainz geben wird.

Mädchen trotzen Corona

Anlässlich der Corona-Pandemie findet der Weltmädchentag in diesem Jahr jedoch in einem neuen Format statt: In vielen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit werden in der Woche vom 28. September bis zum 6. Oktober im Raum Mainz und Wiesbaden unterschiedliche Mitmachaktionen für Mädchen im Alter von sechs bis 18 Jahren angeboten. Neben zahlreichen Kreativ- und Bewegungsangeboten gibt es verschiedene inhaltliche Formate, zu Themen wie Mädchenrechte, Selbstbehauptung oder digitale Gewalt.

Weltmädchentag, #WMT2020

Unter dem gemeinsamen Hashtag #WMT2020 werden die Aktionen medial gebündelt. Am Freitag, 2. Oktober, gibt es in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr auf dem Instagram Kanal Jugendzentrumreduit (des Kinder- und Jugendzentrum AKK) einen Livestream. Im Stream berichten alle von den verschiedenen Einrichtungen und den Programmen aus Wiesbaden.

Motto des Internationalen Mädchentag

2020: „Für Dich & Dich & Dich“
2019: „Für Dich & Dich & Dich“
2018: „Für Dich & Dich & Dich“
2017: „Für Dich & Dich & Dich“
2016: „Girls‘ Progress = Goals‘ Progress: What Counts for Girls“
2015: „The Power of Adolescent Girl: Vision for 2030“
2014: „ending the cycle of violence“ (Den Kreis der Gewalt beenden)
2013: „innovating for girl’s education“ (Neuerungen für die Ausbildung von Mädchen)
2012: „ending child marriage“(Kinderheirat beenden)

Der „Weltmädchentag“, auch „Internationaler Mädchentag“ genannt, ist ein von den Vereinten Nationen festgelegter Aktionstag (11. Oktober eines jeden Jahres), der auf die weltweit vorhandene Benachteiligung von Mädchen aufmerksam macht und sich für eine mädchengerechtere Welt einsetzt. Ein Blick auf die Lebenswirklichkeit vieler Mädchen liefert bedrückende Fakten und zeigt deutlich, dass Mädchen in weiten Teilen der Welt nach wie vor unter Armut, Gewalt, Diskriminierung, Ausbeutung und Unterdrückung leiden und ihnen oftmals der Zugang zu Bildung verwehrt wird. Auch wenn Mädchen hierzulande unter anderen Lebensumständen heranwachsen als in vielen anderen Ländern dieser Erde, besteht auch in Deutschland, trotz formaler Gleichberechtigung, noch Handlungsbedarf, um Mädchen ein selbstbestimmtes, chancengleiches und gewaltfreies Leben zu ermöglichen.

Auszug aus dem Programmheft

Donnerstag, 1. Oktober 2020 – „Wellness for girls“ in der Reduit
Donnerstag, 1. Oktober 2020 – „Weil ich ein Mädchen bin“ in Biebrich
Freitag, 2. Oktober 2020 – „Mädchen*fest im Innenhof der Reduit“
Freitag, 2. Oktober 2020 – „Mädchen*disco“
Freitag, 2. Oktober 2020 – „Fahrradtour“

Alle Veranstaltungen lesen Sie bitte im Programmheft nach und können Sie sich hier herunterladen.

Informieren und Anmelden

Interessierte Mädchen aus Mainz und Wiesbaden können sich an die Kinder-, Jugend-, Stadtteil- und Kulturzentren der beiden Städte wenden und sich vorab anmelden. Bei allen Angeboten wird darum gebeten einen Mund- und Nasenschutz mitzubringen, sowie die Hygienevorgaben vor Ort zu beachten. Informationen gibt es bei den Koordinatorinnen der Mädchenarbeitskreise der Städte Wiesbaden (Rahel Schmidt, Amt für Soziale Arbeit, unter der Telefonnummer (06134) 186951) und Mainz (Heike Limmer, Amt für Jugend und Familie, unter der Telefonnummer (06131) 834850).

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte und Biebrich lesen Sie hier

Alle Programmpunkte mit der Infobroschüre können finden Sie unter www.wiesbaden.de

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!