Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Vereidigung in Pfungstadt

Vereidigung: Knapp 900 Anwärter leisten Amtseid

Am Tag der Polizei hat Innenminister Peter Beuth gemeinsam mit Ministerpräsident Boris Rhein und Innenstaatssekretär Stefan Sauer beim Hessentag in Pfungstadt knapp 900 Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter vereidigt.

Volker Watschounek 9 Monaten vor 0

Im Anschluss an die Vereidigung bot der „Tag der Polizei“ in Pfungstadt einen informativen und spannenden Einblick in die Arbeit der hessischen Polizei. 

Der Amtseid markierte für die über 900 Polizeianwärter einen bedeutenden Schritt in ihrer beruflichen Laufbahn. Mit dem feierlichen Schwur auf das Grundgesetz (Vereidigung)  und die Verfassung des Landes Hessen bekennen sie sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung und stellen ihr berufliches und privates Wirken ganz in den Dienst der Gesellschaft. 193 von ihnen kommen aus Wiesbaden, wo sie an der Hessische Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit (Hoems) ausgebildet werden.

Dass sich so viele junge Menschen dieser Aufgabe stellen, ist beeindruckend. Die Polizei ist ein Arbeitgeber mit Zukunft.“ – Ministerpräsident Boris Rhein

Ministerpräsident Boris Rhein würdigte die Entscheidung der jungen Menschen, sich mit voller Überzeugung für die hessische Polizei zu entscheiden: Die Arbeit bei der Polizei ist kein Beruf wie jeder andere. Mit der Entscheidung ist eine große Verantwortung verbunden für die Freiheit und Sicherheit der Menschen in unserem Land und die Einhaltung der Werte und Normen unseres Rechtsstaats. 

Auch Innenminister Peter Beuth betonte die Bedeutung des Amtseids und die Verpflichtung der Polizeibeamten: Durch das Ableisten des Eides bekunden die Anwärterinnen und Anwärter ihre Loyalität gegenüber dem Grundgesetz und der Verfassung des Landes Hessens. Sie verpflichten sich, alle in Hessen geltenden Gesetze zu wahren und die Pflichten gewissenhaft und unparteiisch auszufüllen.

„Die Polizeibeamten verpflichten sich, alle in Hessen geltenden Gesetze zu wahren und die Pflichten gewissenhaft und unparteiisch auszufüllen.“ Innenminister Peter Beuth

Die finanzielle Ausstattung der hessischen Polizei erreicht in diesem Jahr mit 2,1 Milliarden Euro einen Rekordwert, während die personelle Stärke der Polizei kontinuierlich erhöht wurde. Über 15500 Polizisten sind derzeit für die Sicherheit der Bürger im Einsatz, ein Plus von 1400 Beamten seit Beginn der Legislaturperiode. Bis 2025 wird erwartet, dass über 16.000 Polizisten ihre Verantwortung für die Sicherheit übernehmen werden.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Alle auf dem Tag der Polizei in Pfungstadt Vereidigten sind im Alter von 18 bis 35 Jahren, fast die Hälfte von ihnen sind Frauen. Rund 20 Prozent der Anwärter haben einen Migrationshintergrund, etwa ein Drittel stammt aus anderen Bundesländern. Sieben gehören der Sportfördergruppe an.+

Tag der Polizei

Der Tag der Polizei 2023 fand im Anschluss an die Vereidigungszeremonie statt und bot den Anwärtern, ihren Familien sowie allen interessierten Bürgern die Gelegenheit, an verschiedenen Aktivitäten und Vorführungen teilzunehmen. Die Veranstaltung umfasste unter anderem eine Fahrzeugschau, eine Präventionsmeile und beeindruckende Vorführungen des SEK, der Diensthunde und des Polizeihubschraubers.

Foto oben ©2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus Pfungstadt lesen Sie hier.

Die Internetseite der Hoems finden Sie hoems.hessen.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.