Ethno-Jazz, ein in den 1980er Jahren in seinem Bedeutungsgehalt unscharfer Begriff zur Bezeichnung von Bereichen des Jazz, die Elemente ethnischer Musiken verarbeiten. Sie wie TRiOLiBERO

Wenn die russische Seele die Sehnsucht Georgiens küsst, wenn armenische Volksmusik in Ethno-Jazz aufgeht, wenn ausdrucksstarke Melodien im Groove baden, dann spürt das Publikum, wie die russische Herkunft und die in vielen Ländern gesammelten Eindrücke und Erfahrungen dieser liebevoll eigensinnigen Musiker nach dem Herz greift.

Musikschule, kurz gefasst

TRiOLiBER! – ein Ethno-Jazz Projekt
Wann: 6. Juli 2022, 19:30
Wo: Wiesbadener Musik- & Kunstschule e.V., Schillerplatz 1 – 2, 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Kosten: frei

Ob eigene Kompositionen oder Bearbeitungen volksmusikalischer Hits, ob jüdischer Touch oder tief-bessarabische Einfühlsamkeit, das Trio zeigt mit ausgefallener Besetzung, wie sich individuelle Virtuosität und delikates Zusammenspiel in ansprechenden Arrangements zu einem Ganzen formen, das sowohl Musikkennern als auch Musikliebhabern ein ohrenschmeichelndes Erlebnis bietet. Aufführende sind Olga Reiser, Querflöte, Andrey Shabashev, Klavier, und Pavel Klimashevsky, Kontrabass. Der Eintritt kostet neun Euro.

Terminänderung

Das Konzert von „TRiOLiBERO!“ wurde aus dem Oktober vorverlegt. Das ursprünglich für den Juli geplante Konzerte von „Awaiting Dawn“ findet daher am Mittwoch, 5. Oktober, im Kulturforum statt. Weitere Informationen gibt es unter www.wmk-wiesbaden.de.

Foto oben  ©2022 TRiOLiBERO

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wiesbadener Musik- und Kunstschule e.V. findet Sie unter wmk-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!