Die Katze, das Pferd, der Hund – Nüsse, Eiweiß, Federn: Allergische Reaktionen reichen von Heuschnupfen-Symptomen bis hin zum lebensbedrohlichen Notfall.

Allergien und Intoleranzreaktionen machen sich in der Regel zuerst an Haut und Schleimhaut bemerkbar. Die  Symptome sind störend, quälend – und meistens harmlos, in Einzelfällen jedoch auch wie beispielsweise bei einer toxischen epidermalen Nekrolyse lebensbedrohlich. Bevor aber das Schlimmste angenommen wird gilt es, Ruhe zu bewahren.

Gesund in Wiesbaden, kurz gefasst

Themenabend – Allergien und Intoleranzreaktionen
Wann: 10. April 2018, 18 bis 20 Uhr
Wo: Rathaus, Stadtverordneten-Sitzungssaal, Schloßpl. 6, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: frei

Weit verbreitet bei Erwachsenen sind allergische Reaktionen auf Bienen- und Wespenstiche oder auch auf  Medikamente, wie Antibiotika oder Schmerzmittel. Auch wenn Unverträglichkeitsreaktionen auf Medikamente im Krankenhaus alltäglich sind, ist aber eben hier in den letzten Jahren eine deutliche Zunahme zu beobachten.

Referenten und Vortragsthemen

Experten vor Ort: (1) Prof. Christiane Bayerl – Klinikdirektorin Dermatologie und Allergologie (2) Dr. Torsten Mewes – Oberarzt Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie (3) Dr. Hanan Adib-Tezer · Leiterin des interdisziplinären Allergiezentrums (4) Dr. Julia Kneip – Oberärztin Kinder und Jugendliche

Bei dem Themenabend Allergien und Intoleranzreaktionen am 10. April  klären Spezialisten verschiedener Disziplinen des Allergiezentrums an den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden über harmlose sowie Reaktionen mit Gefahrenpotenzial auf. Auch darüber, wie damit umzugehen ist: über moderne diagnostische Möglichkeiten und Therapien, wie etwa die Immuntherapie.

Sich einbringen

Die Besucher des Themenabends Gesund in Wiesbaden sind eingeladen mit zu diskutieren und sich aktiv einzubringen – persönliche oder allgemeine Fragen zu klären und zusammen nach Antworten und Lösungen suchen. Dabei erhalten die Besucher nicht nur Einblicke in die neuesten medizinischen Erkenntnisse – sondern auch Antworten von verschiedenen Chefärzten der Helios HSK höchstpersönlich. ∆

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!gesund

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!