157 Einsätze in der 3. Liga und im DFB-Pokal für den SV Wehen Wiesbaden, acht gehaltene Elfmeter, 62 Spiele ohne Gegentreffer und eine rote Karte. Das ist die Bilanz von Markus Kolke in Wiesbaden

Die „Keeper-Krake“ bleibt im Kasten! Der SV Wehen Wiesbaden hat den Vertrag mit Stammtorhüter Markus Kolke verlängert. Der 27-jährige Schlussmann, der seit 2011 in Wiesbaden spielt und seit dem 26. Oktober 2013 die Nummer 1 des SVWW ist, unterzeichnete einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 plus Option auf eine weitere Spielzeit.

„Ich fühle mich beim SVWW auch in meiner siebten Saison immer noch sehr wohl. Auch die sportliche Perspektive stimmt, das Gesamtpaket passt. Deswegen habe ich nicht lange überlegt.“ –Markus Kolke

Torwarttrainer Steffen Vogler betont: „Es ist eine logische Konsequenz seiner starken Entwicklung seit 2011 und der jüngsten Entwicklung der Mannschaft. Mit Markus an der Spitze des Torwartteams sind wir sehr gut aufgestellt, und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

„Markus hat in den letzten Jahren eine enorme Weiterentwicklung durchgemacht und zählt zu den besten Torhütern der 3. Liga.“ – Christian Hock, SVWW-Sportdirektor

SVWW-Sportdirektor Christian Hock freut sich, dass die langfristige Kaderplanung weiter voranschreitet: „Als Persönlichkeit auf und außerhalb des Platzes hat er einen großen Schritt nach vorne gemacht und zählt zu den wichtigen Identifikationsfiguren des SV Wehen Wiesbaden.“

Zeichen für die Planung

Cheftrainer Rüdiger Rehm unterstreicht: „Wir sind sehr glücklich, dass Markus den Weg mit uns weitergeht. Er hat in den letzten Jahren immer konstante und herausragende Leistungen gezeigt. Damit ist Markus ein ganz wichtiger Spieler für das Gerüst der Mannschaft, und seine Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Zeichen für unsere langfristigen ligaunabhängigen Planungen.“

follow me, folge Wiesbaden lebt
Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!