Musik, Gesang, Streichinstrumente, Gitarre, Klavier, – wer Musik studieren möchte muss sich entscheiden. Gut, dass die Wiesbadener Musik Akademie (WMK) einiges davon abbildet.

Musikschüler, die ihr Hobby zum Beruf machen wollen, wissen, es gibt viele Möglichkeiten Musik zu studieren. Je nach Begabung und späterem Berufswunsch können die Studierenden aus verschiedenen Studienfächern wählen. Die WMK gewährt vielfältige Einblicke.

Wiesbadener Musik Akademie, kurz gefasst

Neue Kurse Vorbereitung auf ein Musikstudium
Wann: ab Montag, 17. August 2020, immer montags
Zeit: 18:00 bis 19:40 Uhr
Wo: Wiesbadener Musik- u. Kunstschule e.V., Schillerplatz 1-2, 65185 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Preis: 37 Euro

Die Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK) bietet nach den Schulferien einen neuen Kurs in der Studienvorbereitenden Abteilung an. Neben Hörerziehung und Blattsingen stehen Themen der Musiktheorie wie Choralsatz und Generalbass auf dem Programm. So werden die Teilnehmer optimal auf ein anschließendes Musikstudium vorbereitet.

WMK: Gleich anmelden

Der Kurs beginnt nach den Sommerferien und findet immer montags von 18:00 bis 19:40 Uhr am Schillerplatz 1-2 statt. Für Schüler der WMK ist das Angebot kostenlos. Externe Teilnehmer zahlen 37 Euro monatlich. Anmelden und informieren können sich Interessierte per E-Mail an wmk@wiesbaden.de oder unter Telefon (0611) 313032.

Unnützes Wissen

Abitur machen, Musik studieren und Musiker werden. Ganz so einfach ist das in der Realität dann doch nicht. Dazwischen liegt oft die Ungewissheit und ein Nebenjob, der selten etwas mit Musik zu tun hat. Wenn alle Kinder auf ihre Eltern gehört hätten, wäre Udo Lindenberg etwa Klempner geworden und hätte den elterlichen Betrieb übernommen. Oder Mick Jagger: In den 50er Jahren hat er im Nebenjob Eis serviert. Die Eltern von Keith Richhards schleppten ihren Sohn ständig mit zum Tennis – als Balljunge. Und Nena? Bevor die Rockgöre ihre Karriere als Musikerin startet, macht sie eine Ausbildung als Goldschmiedin. (Foto: Musiknoten für Klavier ©2020 Gina Janosch auf Pixabay)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wiesbadener Musikakademie findet Sie unter wma-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!