Die außergewöhnlich milden Temperaturen und der ausbleibender Schnee wirken sich kaum auf das Geschäft am Sternschnuppenmarkt aus. Lediglich der Regen der letzten Tage machte den Beschickern etwas zu schaffen.

Auch wenn in den vergangenen Wochen von mehreren Seiten immer mal wieder über verlängerte Öffnungszeiten diskutiert wurde, zeigten sich die Beschickre nei der Abschlussveranstaltung von Bürgermeister und Wirtschaftsdezernenten Dr. Oliver Franz hoch zufrieden. Das bestehende Konzept vom Sternschnuppenmarkt ist durchdacht und füge sich gut in das Stadtbild ein. Die Mehrheit der Beschicker sprach sich im Rahmen der Veranstaltung für die Beibehaltung der vereinbarten Öffnungszeiten aus.

„Einem Markt, bei dem am späteren Abend eventuell nur noch Stände mit gastronomischen Angeboten geöffnet haben, während der Rest schon geschlossen hat, fehlt das weihnachtliche Flair.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz.

Dr. Franz betont, dass sich das Konzept des Sternschnuppenmarktes aus seiner Sicht sehr bewährt hat und dies auch der Grund für dessen hohe Attraktivität ist. Die besondere Atmosphäre des Sternschnuppenmarktes entsteht nicht zuletzt, weil den Besuchern auf der Marktfläche zu 90 Prozent Kunsthandwerk beziehungsweise Warenverkauf und nur zu 10 Prozent Gastronomie geboten werden. Wichtig ist, dass der Sternschnuppenmarkt durchgängig als Ganzes geöffnet sei.

„In diesem Jahr hat Wiesbaden Dank Clemens Fuidl einen ganz besonderen Weihnachtsbaum, welcher den Vergleich mit den Weihnachtsbäumen anderer Städte nicht zu scheuen braucht.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz.

Bürgermeister Dr. Franz nahm das Treffen mit den Marktbeschickern zum Anlass, ihnen für die Arbeit der vergangenen Wochen zu danken. Auch der 18. Wiesbadener Sternschnuppenmarkt sei trotz teilweise widriger Wetterumstände ein voller Erfolg gewesen. Besonders dankte er Elektromeister Clemens Fuidl, der – wie jedes Jahr – für die Auswahl und das Aufstellen des Weihnachtsbaums verantwortlich zeichnete.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Sternschnuppenmarkt finden Sie unter www.wiesbaden.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!