Frankfurt, Mainz, Wiesbaden… noch ist offen, wo die Lumen Alm im kommenden Jahr stehen wird. Nur so viel scheint sicher. Die Tage am Warmen Damm unter den Augen von Schillers Denkmal sind gezählt.

Seit knapp 20 Jahren prägt die Eiszeit hinter dem Staatstheater von Dezember bis Januar das Bild am Warmen Damm. Auch wenn es immer wieder mal Beschwerden gab, im Großen und Ganzen schien das Areal ideal zu sein. Waren es anfangs einzelne Stände, die die Wiesbadener erst mit Glühwein, Grog und Tee versorgten, kam nach ein paar Jahren die Lumen-Alm dazu. Vom ersten Tag an ein Hit, entwickelte sie sich für viele zu einem beliebten Treffpunkt und einer Alternative zum Nassauer Hof an Heilig Abend oder Silvester und Neujahr. Das soll jetzt vorbei sein?

Verträge gekündigt

Im Spätsommer sickerte durch, dass das Hessische Staatstheater die Verträge mit der Eiszeit und der Lumen-Alm zum 31. Januar 2020 gekündigt hat. Anlass dafür gebe unter anderem der schlechte Zustand der denkmalgeschützten Wiese – und die wochenlange Belastung derselben durch Eiszeit und Alm am Warmen Damm. Seitdem sucht die Stadt nach einer Alternative. Die Reisinger Anlagen wurden ebenso diskutiert wie das Bowling Green. Der Kranzplatz ebenso wie der Bahnhofsvorplatz. Das Dernsche Gelände – wegen der unmittelbaren Nähe zum Sternschnuppenmarkt haben viele diesem Standort favorisiert. Was wird dann aus dem Wochenmarkt? Haben Eisfläche und Lumen-Alm mit ihren Abmessungen überhaupt Platz? Joachim Kettner, Geschäftsführer der Aoxomoxoa Cafehaus GmbH, dem Betreiber der Lumen-Alm, sieht das nicht. Seinen Aussagen zufolge würde die Eiszeit nur halb so groß – und auch die Lumen-Alm würde schrumpfen.

Closing-Party?

Kettner sperrt sich aber keinesfalls gegen das Aus unter der Obhut von Friedrich Schiller am derzeitigen Standort. Er und sein Team hätten der Stadt unter Berücksichtigung der Einwände vom Staatstheater Pläne vorgelegt, wie Eiszeit und Lumen-Alm am Warmen Damm auch im kommenden Winter aufgebaut werden könnten – nur wenige Meter weiter. Die Stadt habe sich dazu bis heute aber nicht geäußert. So verrinnt die Zeit, ohne das wirklich etwas vorwärts geht. Joachim Kettner findet das schade. Im Gespräch sagt er, dass er auf eine Antwort warte – die ihm sage, wie es weiter gehen solle. Bis zur Closing-Party am Samstagabend wird sicher nichts passieren – und so ist offen, ob aus der Closing-Party in diesem Jahr nicht eine Abschiedsparty wird. Eins steht nach unserem heutigen Gespräch fest: Die Lumen Alm kann auch in jeder anderen deutschen Stadt stehen. Momente in Bilder…

Sponsoren Abend in der Lumen-Alm

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Opening Party in der Lumen-Alm

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Alm finden Sie unter Lumen-Alm.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!