Blödheit stirbt offenbar nicht aus: Der Sandspielbereich vom Spielplatz in der Wilhelm-Dietz-Straße in Delkenheim wurde mit altem Öl verschmutzt. Wann genau er wieder zur Verfügung steht, ist offen.

Der Sandspielbereich vom Spielplatz in der Wilhelm-Dietz-Straße in Delkenheim wurde vor Weihnachten von Unbekannten mit Altöl verschmutzt (wir berichteten). Bis auf weiteres ist der Bereich deshalb nicht nutzbar.

Bindemittel

Der betroffene Bereich auf dem Spielplatz ist aktuell mit einem Bauzaun abgesperrt. Im Sandbereich wurde ein Bindemittel ausgebracht. Eine Nutzung der Fläche wird bis auf weiteres nicht möglich sein. Das Grünflächenamt bittet Eltern nachdrücklich darum, ihre Kinder von dem Sandspielbereich fernzuhalten. Im Januar werden weitere erforderliche Maßnahmen mit dem Umweltamt abgestimmt, um eine baldige Nutzung wieder zu ermöglichen

Hintergrund

Am 17. Dezember erreichte das Grünflächenamt die Mitteilung, dass Unbekannte offenbar in der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember den Sandspielbereich des Kinderspielplatzes mit einer nicht unerheblichen Menge einer ölhaltigen Substanz verschmutzt haben. Beim Entfernen des Sandes wurde inzwischen festgestellt, dass das Altöl in die angrenzenden Flächen eingedrungen ist und von dort weiterhin austritt.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Delkenheim lesen Se hier.

Alle Wiesbadener Kinderspielplätze auf einen Blick können Sie sich hier herunterladen.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!