Die Terminvergabe für Sperrmüll erfolgt aktuell nur telefonisch. Mitarbeiter wägen zusammen mit Ihnen ab, ob der Termin dringlich oder aufgeschoben werden kann. 

Wir kennen das von Anfang des Jahres. Die prekäre Infektionslage wirkt sich auch wieder auf die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) aus. Die Betriebe verfolgen in erste Linie das Ziel, die Restabfall- und Bioabfalltouren aufrecht zu erhalten. Um immer ausreichend Fahrer für diese Touren zur Verfügung zu haben, wird die ELW die Serviceleistungen im Bereich Sperrmüll etwas einschränken.

Dringlichkeit prüfen

Dennoch, Wiesbadens Bürger möchte man in dieser Zeit nicht alleine lassen, und so geht es darum, Prioritäten zu setzen. Wichtig ist es, das Angebot vor allem für die Wiesbadener Bürger aufrecht zu erhalten, die wegen eines Umzugsoder einer Möbellieferung zwingend auf einen Sperrmülltermin angewiesen sind. Ob der Keller oder der Dachboden jetzt oder erst in sechs Wochen entrümpelt wird, ist in diesem Fall zweitrangig. Daher bittet die ELW, zu prüfen, ob Sie die Entsorgung um einige Wochen aufschieben können oder ob für Sie die Abgabe des Sperrmülls auf der Kleinannahmestelle der Deponie möglich ist.

Sperrmüll: Keine online Anmeldung

Die ELW brauchen beim Sperrmüll-Service in den kommenden Wochen eine größere Flexibilität bezüglich des Einsatzes der Fahrzeuge und der sich daraus ergebenen Tourenplanung. Um dies zu erreichen, erfolgt die Vergabe der Sperrmülltermine aktuell und bis auf Wiederruf ausschließlich telefonisch – im Dialog mit den Mitarbeiterinnen des ELW-Service-Centers. Derzeit kann Sperrmüll nicht online angemeldet werden.

Kontakt zur ELW

Das Servicecenter der ELW erreichen Sie telefonisch montags bis donnerstags zwischen 8:00 und 15:00 Uhr; und freitags zwischen 8:00 und 14:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 611 319700. (Foto: Sperrmüll ©2020 Manfred Richter auf Pixabay)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der ELW finden Sie unter www.elw.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!