Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Blick in den Russischen Friedhof.

Russische Friedhof und Griechische Kapelle

Kennen Sie die spannende Geschichte hinter den goldenen Kuppeln? Nicht, dann begleiten sie doch Rainer Niebergall am 27. August auf seiner Entdeckungstour auf dem Neroberg und erkunden Sie den Friedhof mit seinen Facetten aus Sicht des Historikers.

Volker Watschounek 6 Monaten vor 0

Der Russische Friedhof birgt eine Geschichte, die von russischem Hochadel bis hin zu prominenten Persönlichkeiten wie Alexej von Jawlensky reicht.

Der Gang über den Russische(n) Friedhof ist ein Gang durch die russische Geschichte, von Napoleon bis Gorbatschow. Ein prominentes Grab ist das von Alexej von Jawlensky, einem bedeutenden Künstler der Klassischen Moderne, der 1941 in Wiesbaden verstarb.

Entdeckungstour, kurz gefasst

Russland in Wiesbaden – Griechische Kapelle und Russischer Friedhof
Wann: Sonntag, 27. August 2023, 15:00 Uhr (2 Stunden)
Wo: Russisch-Orthodoxe Kirche Wiesbaden, Christian-Spielmann-Weg 1, 65193 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 13,00 Uhr, Karten gibt es vor Ort, Reservierung unter Telefon 0611 507427.

Ursprünglich war der Russische Friedhof für 200 Gräber geplant. Aufgrund der großen Nachfrage musste er dann aber mehrfach erweitert werden. Etwa ein Drittel aller Beisetzungen erfolgte vor 1917 und umfasst neben Angehörigen des Zarenhauses Mitglieder des russischen Hochadels, Militärs, Diplomaten und Geistliche. Nach der Revolution waren es hauptsächlich Emigranten, Exilrussen und displaced persons, die hier ihre letzte Ruhestätte fanden.

Neben den Gräbern sind es auch die kunstvollen Grabmäler und Skulpturen, die den Friedhof zu etwas Besonderem machen. Hier finden sich aufwendig gestaltete Kreuze, Statuen und Reliefs, die von der russischen Kunst und Architektur geprägt sind.

Entdeckungstour

Wer einen Blick in die russische Geschichte werfen möchte, sollte unbedingt einen Spaziergang über den Friedhof auf dem Neroberg unternehmen. Die Entdeckungstour unter der Leitung von Rainer Niebergall bietet hierbei eine spannende Möglichkeit, mehr über die Geschichte und Bedeutung dieses außergewöhnlichen Ortes zu erfahren.

Hintergrund

Für viele Russen war es undenkbar, im Ausland zu sterben und nicht nach orthodoxer Sitte begraben zu werden. Der Friedhof auf dem Neroberg bietet ihnen eine Heimat auf ewig, eine letzte Ruhestätte, die ihrer Kultur und Tradition entspricht.

Bild Altera levatur – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Nordost lesen Sie hier.

Angebote zu Stadtführungen und Rundfahrten in Wiesbaden finden Sie im Internet unter www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.