Ein Märchenschloss umgeben von glitzernden Seen mit einer malerischen Altstadt: Das ist Schwerin. Für die junge Lia-Tabea Mertens die schönste Stadt der Welt.

Lia-Tabea Mertens steht ihre zweite Saison für den VC Wiesbaden auf dem Feld. 2016 ist die 23-Jährige von Thüringen, Suhl, nach Wiesbaden gezogen – und ihr Freundeskreis in der Stadt wächst. So ist es leichter, dass sie so weit von Zuhause weg wohnt – so weit von ihrem Märchenschloss entfernt.

Lia-Tabea Mertens | VC Wiesbaden | Saison 2017-2018 | 1. Volleyball-Bundesliga | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

Lia-Tabea Mertens | VC Wiesbaden | Saison 2017-2018 | 1. Volleyball-Bundesliga | Foto: Detlef Gottwald | www.detlef-gottwald.de

PositionZuspiel
Nummer14
Geburtsdatum31.5.1994
GeburtsortParchim
Größe176 cm
Schlaghandrechts
NationDeutschland
Beim VCW seit2016

Lia-Tabea Mertens Secrets

Seit ich in Wiesbaden bin…

… Lebe ich in Wiesbaden. Das ist für mich die bislang weiteste Strecke von Zuhause entfernt. Suhl und Stralsund, wo ich zuvor gespielt habe, sind nicht so weit von daheim.

Wenn mein Trainer mal nicht hinschaut, esse ich am liebsten…

… Burger, mit Pommes und Bacon – Blue Cheese. Meine Burger-Favoriten in Wiesbaden sind die Burger von der Sportsbar und die vom „Chillers“ am Hauptbahnhof.

Die schönste Stadt der Welt…

… ist für mich Schwerin – die Stadt mit dem Märchenschloss.

Das Wiesbadener Publikum ist …

…immer motiviert bis zum letzten Punkt und verbreitet eine super Stimmung. Es geht mit, wie wir mitgehen. Springt auf, wenn der Co-Trainer aufspringt. Motiviert einfach bis zum Ende – auch wenn es mal nicht so gut läuft.

Am Ende dieser Saison…

…bin ich hoffentlich verletzungsfreier und gesünder durch die Saison gekommen als zuletzt. Und wenn wir am Ende dort stehen, wo wir zum Ende der vergangenen Saison standen, dann ist es perfekt.

Mein größter persönlicher Erfolg als Volleyballerin…

… als ich als Schülerin ein Spiel für Schwerin in der ersten Bundesliga gemacht habe. Ich war auf einem Sportgymnasium und habe für den Schweriner SC in der zweiten Bundesliga gespielt. Bei den Play-offs durfte ich dann einmal in der ersten Liga dabei sein.

Neben dem Volleyball mag ich besonders

… mich einfach nur mit mit Freunden treffen und dabei abschalten – und das geht immer besser: Mein Freundeskreis in Wiesbaden wächst.

Meine Vereinskolleginnen sind

… echt hübsch.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!