Der bei Radfahrern und Fußgängern beliebte Leinpfad entlang des Rheins von Walluf nach Rüdesheim wird am Wochenende auf einem Teilstück gesperrt.

Der Leinpfad in Eltville wird ab dem Wochenende für Radfahrende ab dem Platz von Montrichard bis nach Walluf gesperrt. Mit der Sperrung soll die angespannte Verkehrslage zwischen Radfahrenden und Fußgängern auf dem Leinpfad entzerrt und Unfälle vermieden werden, erklären Bürgermeister Patrick Kunkel und Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Hans-Walter Pnischeck am Dienstag. Die Sperrung erfolgt in Absprache mit der Gemeinde Walluf und dem Wasser- und Schifffahrtsamt. Sie ist zunächst bis zum 30. Oktober geplant.

Radweg R3

Fahrradfahrende sollen an der Ecke Leergasse / Sebastiansturm in Höhe des Weinhauses Zur Krone dann nun nur noch die Straße parallel zum Leinpfad nutzen. Über die Leergasse oder Rosengasse gelangen sie auf die Rheingauer Straße und können am Ende der Straße den Radweg entlang der Wallufer Straße (alte Bundesstraße) bis nach Walluf radeln. Hier verläuft auch der beschilderte hessische Fernradweg R3, der eine Alternative zum Leinpfad bietet. Fahrradfahrende aus Richtung Walluf kommend gelangen ebenfalls über den Radweg R3 entlang der alten Bundesstraße nach Eltville.

Beschilderung

Schilder, die auf die Sperrung hinweisen, werden in den nächsten Tagen an der Ecke zur Rosengasse, gegenüber der KD-Anleger-Stelle, sowie unterhalb des Zwingers der Kurfürstlichen Burg und an der Einmündung zum Freygäßchen angebracht.

Foto oben @2021 Stadt Eltvielle

Weitere Nachrichten aus dem Rheiungau/Eltville lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Stadt Eltville finden Sie unter www.eltville.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!