Wieder hat der Schlachthof zu einer weiteren Ausgabe der legendären Kettcar-Meisterschaft eingeladen. Letzten Samstag zusammen mit dem Open Air Flohmarkt.

Die drei Erstplatzierten des Vorjahres waren gesetzt. Das sich Total Control Racing, Vorjahressieger der Kettcar-Meisterschaft, nicht leicht geschlagen gibt, war zu erwarten. Das das nicht einfach wird, lag auf der and. Schillernde Namen wie Heaven Racing Team, Schnell auf Metallgestell, Pussy Ketts, Mad Max Mario Kart, Happy Metall und Barlappen machten sich dran, dem Total Control Racing den Titel abzunehmen.

Wadenmuskeln sind gefragt

Der Schlachthofkurs der Kettcar-Meisterschaft hatte es in sich. Die Boxengasse lag gut geschützt in der großen Konzerthalle, von dort ging es auf einen Parcours mit schwierigen Schikanen, langen Geraden und staubigen Kurven. Wenig Platz zum Überholen und trotzdem lieferten sich die Teams einige spannende Manöver.

Fünf Stunden im Dauereinsatz

Nach dem Qualifying und dem Einmarsch der Athleten startete das Rennen. Die Zuschauer erwartete eine sehr spannende und unterhaltsame Veranstaltung am Schlachthof Wiesbaden. Moderiert und mit Musik unterstützt rasten die Teams fünf Stunden und bis zu 254 Runden bei schönstem Wetter bis zum Beginn der Dunkelheit.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Vorjahressieger verteidigt seinen Titel

Fast hätte man es erwarten können. Das Siegerteam Total Control Racing übernahm bei der Kettcar-Meisterschaft die Kontrolle des Rennens und gewann nach 254 Runden und mehr als 100km die diesjährige deutsche Meisterschaft vor den Heaven Racing Team und knapp dahinter dem Team Schnell auf Metallgestell. Mit Feuerwerk und Preisverleihung beendeten alle Teilnehmer den Tag am Schlachthofring und freuen sich schon auf das Rennen im kommenden Jahr.

Ergebnis

Platz Startnummer Team Runden
1. 5 TOTAL CONTROL RACING 254
2. 1 HEAVEN RACING TEAM 251
3. 6 SCHNELL AUF METALLGESTELL 250
4. 7 PUSSY KETTS 237
5. 2 MAD MAX MARIO KART 232
6. 8 HAPPY METALL 231
7. 3 BARLAPPEN 214

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!