Das Logo der IFM Immobilien AG ziert ab der neuen Saison die Trikots von Wiesbadens Volleyballdamen und die weiße Netzkante bei spielen des VCW.

Der Investor und Projektentwickler die IFM Immobilien AG engagiert sich bereits seit zwei Jahren für die Damen des VC Wiesbaden. Während der offiziellen Bekanntgabe als neuer Hauptsponsor des VCW gestand der Vorstandsvorsitzende Volker de Boer, dass es für ihn eine Herzensangelegenheit sei, Wiesbadens Volleyballerinnen zu unterstützen. Er sagte: “Für uns ist es wichtig, in Wiesbaden präsent zu sein.“

„Der VC Wiesbaden und der mitreißende Volleyballsport in der hessischen Landeshauptstadt faszinieren uns schon eine ganze Weile.“ – Volker de Boer, Vorsitzender des Vorstands der IFM Immobilien AG

Volker de Boer ist selbst sehr sportaffin. Seit 1992 immer wieder in Wiesbaden hat er sich schon vor Jahren von den herumfliegenden Bällen und dem Volleyball-Virus anstecken lassen. Als er gehört habe, dass sich beim VC Wiesbaden die Möglichkeit biete – eine verantwortungsvolle Rolle einzunehmen, habe er nicht lange gezögert: „Ja“ zu sagen.

„VCW-Heimspielbesuche sind immer ein ganz besonderes Erlebnis. Der VC Wiesbaden ist mit seiner Bundesligamannschaft und mit seiner vorbildlichen Jugendarbeit ein tolles Aushängeschild der Sportstadt Wiesbaden.“ – Volker de Boer, Vorsitzender des Vorstands der IFM Immobilien AG

Die Immobilien AG engagiert sich nicht nur für die erste Bundesliga-Mannschaft des VC Wiesbadens. Das Unternehmen hat außerdem zugesagt, die Nachwuchsförderung der Hessinnen tatkräftig mit zu unterstützen, um so den Volleyballstandort Wiesbaden nachhaltig zu stärken. Damit setzt die Immobilien AG ihr soziales wie kulturelles Engagement in der Rhein-Main-Region konsequent fort.

VCW, starker IFM-Botschafter

VCW-Geschäftsführerin Nicole Fetting freut sich über die erfolgreiche Vertragsunterzeichnung: „Der VC Wiesbaden besitzt bereits jetzt schon eine große Strahlkraft, weit über die Stadtgrenzen hinaus, und möchte diese weiter ausbauen. Zugleich trägt die IFM Immobilien AG mit ihren Projekten ganz wesentlich zur strukturellen Entwicklung der Rhein-Main-Region und darüber hinaus bei. Beide Partner ergänzen sich bestens.“

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken