Grüne, SPD, Linke und Volt haben sich auf eine gemeinsame Linie verständigt und bilden im Stadtparlament eine Mehrheit. Die CDU ist so in die Opposition gerutscht.

Die Zeit von Wiesbadens Bürgermeister Dr. Oliver Franz (CDU) läuft im Juli 2023 ab. Dann wird die für sechs Jahre vergebene Dezernentenstelle neu vergeben. Auch wenn Franz sich erneut zur Wahl stellen würde, wäre dies wegen der Poltischen Verhältnisse aussichtslos. Nach der Personalentscheidung von Bündnis 90/Die Grünen steht die Nachfolge nahezu fest, wird das Dezernat II von August 2023 an zum ersten mal von einer Bürgermeisterin geführt, von Christiane Hinninger.

Pressemitteilung, Bündnis 90/Die Grünen

GRÜNE schlagen Christiane Hinninger als Dezernentin vor

(07.09.2022) BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbaden schlagen die Fraktionsvorsitzende und Spitzenkandidatin der vergangenen Kommunalwahl Christiane Hinninger für das Amt der hauptamtlichen Dezernentin vor. Dies beschloss am heutigen Mittwoch die Mitgliederversammlung mit 77 Prozent. Zuvor hatte eine parteiinterne Findungskommission nach einer bundesweiten parteiinternen Ausschreibung Gespräche mit verschiedenen Bewerberinnen geführt.

„Wir freuen uns mit Christiane Hinninger eine enorm erfahrene und kompetente Kandidatin vorschlagen zu dürfen. Sie hat in ihrem langjährigen Engagement in der Kommunalpolitik immer wieder bewiesen, dass sie eine starke Stimme für ein Grünes Wiesbaden ist.“ – Uta Brehm und Mathias Wagner

Durch ihre langjährige Erfahrung, ihre politischen Fähigkeiten und ihr ausgezeichnetes Netzwerk kann sie sofort damit beginnen, wichtige Projekte im Bereich der Dezernats für Umwelt und Grünflächen, Wirtschaft und Beschäftigung, Organisation, Innovation und Digitalisierung sowie Gleichstellung der Geschlechter und LSBTQ anzugehen, so die Kreisvorsitzenden Uta Brehm und Mathias Wagner weiter, welche beide in der Findungskommission mitgewirkt haben.

„Ich freue mich über das Vertrauen und den Rückenwind der Grünen Mitgliederversammlung und werde mich nun offiziell für das Amt der hauptamtlichen Dezernentin bewerben.“ – Christiane Hinninger

Auch Wiesbaden spürt die sich überlappenden Krisen des Klimawandels, der andauernden Pandemiefolgen und die Auswirkungen des verbrecherischen Angriffskrieges auf die Ukraine. Ich möchte gemeinsam mit Andreas Kowol und unseren Kooperationspartnern diese Herausforderungen annehmen und zugleich für ein Grünes Wiesbaden und eine bunte Gesellschaft kämpfen, erläutert Christiane Hinninger ihre Kandidatur.

Bild oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite von Bündnis 90/Die Grünen finden Sie unter gruene-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!