„Alles muss man selber machen“ ist kein neues Buch. keine Romanvorlage oder kein Hinweis für Kinder daheim. Hinter dem Titel steht ein ausgezeichneter filmreif Kurzfilm.

 Für den bundesweiten Kurzfilmwettbewerb JUNGER FILM, welcher den Großteil des FiSH Filmfestivals in Rostock ausmacht, wurden für 2019 insgesamt 520 Kurzfilme von jungen Menschen unter 27 Jahre eingereicht. Eine Auswahl von 33 Kurzfilmen wurde am 26. und 27. April im M.A.U. Club Rostock präsentiert und von einer Expertenjury bewertet. Darunter auch der Wiesbadener filmreif Beitrag. Unter den Juroren des FiSH 2019 befanden sich u.a. Regisseur Andreas Dresen, Kameramann Jakob Stark sowie die MDR-Journalistin Katrin Kuechler.

54. Werkstatt der Jungen Filmszene

Die Auszeichnung ist neben den anderen bereits erhaltenen Preisen eine weitere schöne Ehrung der Arbeit des Filmteams von Alles muss man selber machen und zeigt die hohe Qualität des originellen Films. Als Nächstes läuft der Film am 7. Juni um 19:00 Uhr im Rahmen der Eröffnung der 54. Werkstatt der Jungen Filmszene im Wilhelm-Kempf-Haus in Naurod. Die geheime Fähigkeit aus dem Osterferienprogramm 2018 läuft zudem am Samstag, 8. Juni um 20:00 Uhr im feierlichen Kurzfilmprogramm in der Caligari FilmBühne.

500 Euro für die Klassenkasse

Nach dem erfolgreichen Abschluss des diesjährigen Osterferienprogramms sind nun die Vorbereitungen für das Projekt der Altersgruppe 14-20 Jahre in vollem Gange. Noch bis Freitag, 24. Mai können Wiesbadener Klassen, AGs oder anderweitige Schülergruppen, ihre Ideen zum Motto Fußabdruck einreichen. Unter allen einreichenden Gruppen werden einmalig 500 Euro für die Klassenkasse verlost. Zwei Ideen werden in einer Projektwoche vom 11. – 19. Juni realisiert. Das Team der medienpädagogischen Abteilung des Medienzentrums Wiesbaden kommt auf Anfrage in die Klassen der weiterführenden Schulen Wiesbadens und unterstützt bei der Ideenfindung. Ein Termin kann telefonisch, per E-Mail oder Online-Formular vereinbart werden.

Weitere Informationen unter: www.medienzentrum-wiesbaden.de

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!