In Wiesbaden wird permanent die Luftqualität gemessen. Die Werte der Messpunkte Ringkirche, Schiersteiner Straße sowie Wiesbaden Süd werden täglich veröffentlicht. Emissionsfreier ÖPNV soll dies verbessern.

Bereits im letzten Jahr ließ Wiesbadens Verkehrsdienstleister verlautbaren, dass er aus dem emissionsgetriebenen Verkehr aussteigen möchte und alles daran setze, bis zum Jahr 2022 seinen gesamten Fuhrpark emissionsfrei zu machen. ESWE Verkehr möchte damit deutschlandweit der erste komplett emissionsfreien ÖPNV-Anbieter sein. Um die Qualität dieser Vision nicht zu gefährden, soll es jetzt nach dem Willen des Aufsichtsrates von ESWE Verkehr und auf Anraten der Fachanwälte im europaweiten Ausschreibungsverfahren für Elektrobusse eine sogenannte Änderungsbekanntmachung geben.

„Die ersten Elektrobusse werden nächstes Jahr durch Wiesbaden rollen.“ – Andreas Kowol, Verkehrsdezernent

Aufgrund der Änderungsbekanntmachung könne es zu Verschiebungen im gesamten Prozess um wenige Monate kommen. „Das ist aber auch die große Chance, eine perfekte Grundlage für das Projekt zu legen. So Wiesbadens  Verkehrsdezernent Kowol. Durch die erneute Bekanntmachung erhielten weitere Unternehmen die Möglichkeit, sich zu bewerben.

„Auch wenn wir ein Leuchtturmprojekt sind, wollen wir keine Schnellschüsse machen und vergaberechtlich korrekt arbeiten.“ – Frank Gäfgen, ESWE Verkehr-Geschäftsführer

Notwendig ist dieser Prozess, da es entgegen bisheriger Zusagen durch neue politische Entwicklungen Unklarheiten über die Höhe der finanziellen Förderung des gesamten Projektes vor allem durch den Bund gibt. Zudem haben potentielle Lieferanten kurzfristig vor dem Termin zur Abgabe letztverbindlicher Angebote im August noch Klärungsbedarf in Detailfragen angemeldet.

Das Wiesbadener Projekt ist ein Stück ein weit auch wegweisende Grundlagenforschung zum Thema Elektromobilität im ÖPNV.“ – Frank Gäfgen, ESWE Verkehr-Geschäftsführer

Klärungsbedarf hinsichtlich des Gesamtprojektes bestehe bei den potenziellen Lieferanten nicht so dringlich wegen der geforderten 221 Elektrobusse, sondern insbesondere hinsichtlich des Betriebsmanagements, welches einen großen Anteil in der Planung von ESWE Verkehr einnimmt – und so deutschlandweit in dieser Dimension neu und einmalig ist.          Bild: Flickr / CC BY 3.0 / Marco Verch

Stickstoffdioxid-Werte, 1 h Mittelwerte, 31. August 2018

Messort 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00
Wiesbaden-Ringkirche 46,6 50,5 50,1 58,2 54,8 74,5 67,8 73,5
Wiesbaden-Schiersteiner Str. 37,0 48,5 44,0 46,1 41,7 55,9 55,7 54,3
Wiesbaden-Süd 27,2 18,1 13,5 12,7 11,6 13,6 15,7 13,1

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!