Die gerne als „Parlament der Wirtschaft“ bezeichnete Vollversammlung ist das wichtigste Gremium der IHK. Es besteht aus dem Präsidenten und fünf Vizepräsidenten.

Die Vollversammlung der IHK Wiesbaden hat Dr. Matthias Hildner, Vorstandsvorsitzender der Wiesbadener Volksbank, ins Präsidium der Industrie- und Handelskammer gewählt. Das Gremium aus ehrenamtlich tätigen Unternehmern legt die Arbeitsschwerpunkte der IHK fest, berät über den Haushalt und bereitet die Beschlüsse der Vollversammlung vor. In seinem Ehrenamt im Präsidium der IHK folgt Hildner auf Dr. Bernhard Müller, der im Mai im Alter von 63 Jahren unerwartet verstorben war.

Hildner, in aller kürze

Hildner steht seit 2013 an der Spitze der Wiesbadener Volksbank. Seine Karriere begann der Jurist bei der DZ Bank, zunächst in Frankfurt, später in New York und als Leiter des mittelständischen Firmenkundengeschäfts in Hamburg. Zur Wiesbadener Volksbank kam er 2009 als Generalbevollmächtigter. In die Vollversammlung der IHK Wiesbaden wurde er 2014 gewählt.

Das Präsidium

Zusammen mit IHK-Präsident Dr. Christian Gastl (B+G Revisions- und Beratungsgesellschaft mbH) sowie den Vizepräsidenten Theo Baumstark (Theo Baumstark GmbH), Dr. Andreas Brokemper (Henkell & Co. Sektkellerei KG), Tatjana Trömner-Gelbe (tüfa-team GmbH) und Andreas Voigtländer (Hut-Mühlenbeck) steht er steht er nun an der Spitze des IHK-Ehrenamts.

Julia Merkel neues Mitglied der IHK

Als neues Mitglied der IHK-Vollversammlung wurde zudem Julia Merkel, Vorstand Personal und Konzerndienstleistungen bei der R+V Versicherung AG, von den Unternehmern gewählt. Bevor sie nach Wiesbaden kam, war die Diplom-Betriebswirtin als Geschäftsführerin Personal & Administration bei den OBI Baumärkten tätig, in der internationalen Führungskräfteentwicklung bei der METRO AG und als Geschäftsführerin von Esprit Europe.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!