Die Besucher des Wilhelmstraßenfest trotzten am vergangenen Samstag dem Wetter. Die verschiedenen Durchsagen, dass die Menschen die Veranstaltung verlassen sollten, stieß auf taube Ohren.

Das Bowling Green, auf dem vorher noch die TNL Band einheizte, war zwar schnell leer, aber die Besucher beim Wilhelmstraßenfest bleiben in Feierlaune.

Junggesellinnenabschied

Das Wetter störte auch nicht die Gruppe Mädels, die bei bester Launne den Junggesellinenabschied auf der Wilhemstraße feierten. Auch die Freunde des irischen Biers ließen sich nicht abhalten, die nächsten Pints zu bestellen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Superbowle

Wer Bowle mag, der kam nicht nur auf das BowlingGreen, sondern fand ein riesieges Angebot an den unterschiedlichsten Ständen und auch für das leibliche Wohl wurde überall gesort.

Fazit

Das Donnerwetter am Samstagabend, dass ein faszinierendes Wetterleuchten verursachte, hält die Wiesbadener nicht ab, wenn es was zu feiern gibt.

Weitere Nachrichten zum Wilhelmstraßenfest lesen Sie hier.

Das Wilhelmstraßenfest

Einst wurde es als Theatrium zur Wiedereröffnung des renovierten Staatstheaters initiiert – am Freitag und Samstag, 8. und 9. Juni 2018, fand es in Wiesbaden bereits zum 41. Mal statt. Die mehr als vier Jahrzehnte haben das Fest aber nicht altern lassen – und das es da zum ersten Mal einen Abruch gab … Sei es so. Das Wilhelmstraßenfest warm ist und bleibt jung und lebendig.

MerkenMerken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!