Unter Wiesbadens Reitern ist es Tradition: Am 2. Sonntag im Oktober treffen sie sich am Jagdschloss Platt zu einer gemeinsamen Andacht mit Segnung der Tiere.

Der 13. WRFC-Sternritt war ein besonderer. Der blaue Himmel, der gefärbte Wald, das friedliche Miteinander der vielen Pferde, Reiter, Fahrer und Besucher, dazu die Jagdhornbläser und das alles vor dem herrlichen Jagdschloss Platte – es war unglaublich schön. Noch Stunden später sprudelte die Begeisterung der Präsidentin des Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs (WRFC), Kristina Dyckerhoff, aus jedem Wort.

Großer Gott, wir loben dich; Herr, wir preisen deine Stärke. Vor dir neigt die Erde sich und bewundert deine Werke. Wie du warst vor aller Zeit, so bleibst du in Ewigkeit

Mit 150 Pferden und sechs Kutschen haben so viele Pferdebegeisterte wie noch nie zuvor ihren Weg zum Jagdschloss angetreten. Um kurz vor zwölf waren noch gar nicht viele da, erinnert sich Monika Lotz vom WRFC, aber dann kamen sie von allen Seiten und der Platz vor dem Jagdschloss war übersät mit Pferden und Kutschen. Vom winzigen Shettypony bis zum kräftigen Kaltblüter – Pferde aller Rassen und Farben waren vertreten. Der Fahrer eines Zweispänners hatte sich schon am Tag zuvor auf den Weg gemacht und die 40 Kilometer von Weisel bei Kaub mit seinen beiden 20-jährigen Moritzburger Pferden zurückgelegt. Am Abend hat er sein Lager auf einer Wiese unterhalb der Platte aufgeschlagen – natürlich nach vorheriger Absprache – hat dort genächtigt und ist so am Sonntagmittag entspannt und ausgeschlafen zu der bunten Sternritt-Gesellschaft gestoßen. Ein wunderbares Herbsterlebnis.

Alles, was dich preisen kann, Cherubim und Seraphinen stimmen dir ein Loblied an; alle Engel, die dir dienen, rufen dir stets ohne Ruh „Heilig, heilig, heilig“ zu.

Viele Sternritt-Teilnehmer waren zum wiederholten Mal dabei, aber nur einige haben wirklich alle 13 Sternritte mitgemacht so wie Morena Scholz. Fein säuberlich hatte Scholz die zwölf Sternrittnadeln des WRFC an ein Band geheftet und dieses Band kunstvoll in die Mähne ihres iberischen Pferdes Tarantino geflochten. Am Sonntag konnte sie stolz vor dem Jagdschloss Platte die 13. Sternrittnadel ihrer Sammlung hinzufügen.

Heilig, Herr Gott Zebaoth! Heilig, Herr der Himmelsheere! Starker Helfer in der Not! Himmel, Erde, Luft und Meere sind erfüllt von deinem Ruhm; alles ist dein Eigentum.

Die ökumenische Andacht und die Pferdesegnung hielten Pfarrerin Monika Kreutz aus Taunusstein-Neuhof und Pastoralreferentin Juliane Schaad von der Kirchengemeinde St. Peter und Paul, Wiesbaden-Schierstein, ab. Und die beiden Damen hatten sich etwas Neues ausgedacht. Sie hatten sich mit den Bläsern des Kreisjägervereins Groß-Gerau zuvor abgesprochen und daraufhin Liedtexte verteilt, so dass alle Sternritt-Teilnehmer zusammen zu den Klängen der Hörner Großer Gott wir loben Dich singen konnten. Ein sehr inniger Moment dieses besonderen Sternritts.

Der Apostel heilger Chor, der Propheten hehre Menge schickt zu deinem Thron empor neue Lob- und Dankgesänge; der Blutzeugen lichte Schar lobt und preist dich immerdar.

Gestärkt durch die Kartoffelsuppe mit Würstchen von der Johanniter-Unfall-Hilfe Wiesbaden genossen die Besucher noch das Bläserkonzert im Jagdschloss, während Pferde, Reiter, Gespannfahrer und Wegbegleiter ihre Heimreise antraten. Es war super, freute sich Kristina Dyckerhoff mit ihren Vorstandskollegen des WRFC. Alle waren happy, viele haben sich bei uns bedankt und wir haben es durchweg genossen.

WRFC-Präsidentin Kristina Dyckerhoff empfängt Morena Scholz, die noch keinen WRFC-Sternritt verpasst hat. Foto: Silke Hiller

WRFC-Präsidentin Kristina Dyckerhoff empfängt Morena Scholz, die noch keinen WRFC-Sternritt verpasst hat.
Foto: Silke Hiller

Ausblick

Der zweite Sonntag im Oktober 2023 ist der 8. Oktober. Der Tag, an dem sich schon jetzt viele Pferdefreunde den Vermerk eingetragen haben: 14. WRFC-Sternritt!

Impressionen

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Foto oben ©2022 Volker Watschounek 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Nordost lesen Sie hier.

Weitere Internetseite des  Wiesbadener Reit- und Fahr-Club e.V. finden Sie unter wrfc.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!