Die Corona-Inzidenz und die Hospitalisierungswerte gehen zurück. Parallel dazu nehmen Meldungen zu Festen zu. Ist die Gefahr gebannt, oder der Oktober einfach nur mild?

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch Institut (RKI) zuletzt 61492 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 92293) und 184 Todesfälle (Vorwoche: 178) innerhalb eines Tages gemeldet. Damutr hält der Trend an. Die Zahlen gehen zurück und in Berlin darf man sich freuen. Wie es aus der Bundeshauptstadt zu hören ist, wird es Silvester 2022 Nach zwei Jahren strikter Einschränkungen wieder eine große Party am Brandenburger Tor geben.  Für den 31. Dezember ist unter dem Motto Celebrate at the Gate ein Konzert mit vielen Musikern geplant, die als Deutschlands spektakulärster Silvesterfeierlichkeit angekündigt werd. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Corona heute

In Deutschland beziffert das Robert-Koch-Institut (RKI) die Zahl der Neuinfektionen am Freitag auf gut 61492. Das sind knapp 50000 weniger als vergangenen Dienstag. Der bundesweite Inzidenzwert beträgt 464,1. Viele Experten gehen weiter davon aus, dass die Zahl tatsächlich drei- bis viermal so hoch ist. Auch die Zahl der Todesfälle, die in Verbindung mit dem Virus stehen, nehme wieder zu (Von Donnerstag auf Freitag plus 184). In Hessen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 549,5. Das Robert Koch-Institut (RKI) weist für die letzten 24 Stunden für Heswsen 4405 Neuinfektionen und 22 neue Todesfälle aus. Vor einer Woche hat die Inzidenz deutlich darunter  gelegen.

Meinungsumfrage

Wie zu erwarten war, steigt landesweit die Zahl der Corona-Infektionen. Amtsärzte fordern daher eine Maskenpflicht in Innenräumen. Wie sehen Sie das?
×

Corona-Inzidenz für Wiesbaden

Das RKI hat am Freitag, 28. Oktober, die Sieben-Tage-Inzidenz für Wiesbaden mit 533,1 (693,3) ausgewiesen. Die Stadt zählt 124273 positiv (123532) getestete Wiesbadener, inklusive Zweifach- und Dreifachinfektionen. In Wiesbaden werden wieder mehr Fälle gemeldet. 488 Personen sind in Wiesbaden seit Beginn der Pandemie an den Folgen gestorben. Die Infektionsrate in Wiesbaden liegt damit bei 44,55 Prozent. Die Letalitätsrate bei 0,39 Prozent. Der Anteil der Patienten auf Intensivstationen ist auf 9 Prozent gestiegen. Sieben Personen werden intensivmedizinisch behandelt, vier Personen invasiv beatmet.

Impfquotenmonitoring

Die Hospitalisierungsinzidenz wurde vom Land Hessen auf Basis der Daten des RKI zuletzt am 25. Oktober 2022 ausgewiesen und betrug 10,28. 183 Intensivbetten waren belegt, 174 davon mit gesicherter Corona-Infektion, neun Verdachtsfälle. Dem gegenüber stand eine Impfquote in Hessen von 75,3 Prozent von Hessen, die vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft sind. Laut dem, RKI Impfquotenmonitoring sind 60,7 Prozent geboostert. Im Vergleich zur Vorwoche sind das keine  Veränderungen. Wenn nur die Altersgruppe ab 18 Jahren berücksichtigt wird, beträgt der vollimmunisierte Anteil 84,4 Prozent und geboostert sind 71,1 Prozent.

Resümee

Seit vergangenen Dienstag sind in der Landeshauptstadt wieder zwei Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Der Inzidenz-Wert ist von 693,3 auf 543,1 gefallen. Insgesamt sind 741 neue Fälle hinzugekommen. Die Zahlen unten stammen von der Internetseite www.corona-in-zahlen.de

Sieben-Tage-Inzidenz: 760,7 – 760,7 – 760,7 – 693,3 – 314,1 – 310,1 – 543,1 (Sa bis Fr)

(Samstag und Sonntag werden keine Zahlen mehr ausgewiesen)

Hohe Dunkelziffer

Das RKI macht darauf aufmerksam, dass für Bund und Wiesbaden die Zahlen ein unvollständiges Bild der Infektionszahlen abgeben würde. Seit Längerem gehen Experten von einer deutlich höheren Zahl aus. Die Dunkelziffer sei groß, denn nur positive PCR-Tests werden in der Statistik aufgenommen. Viele lassen sich gar nicht mehr testen oder gehen auf gar nicht mehr zum Arzt. Die aktuelle Situation ist so nicht  valide. Daraus ergibt sich die Frage, welche Teststrategie für den Herbst  und Winter 2022 angebracht ist.

Corona Fall-Zahlen in Hessen, 25. Oktober 2022

7-Tage Aktuell Aktuell Kumulativ Kumulativ 7-Tage

Kreis/Stadt

Inzidenz* Fälle Todesfälle Fälle Todesfälle Fälle

LK Bergstraße

740,1 403 2 122.075 500 2.007

LK Darmstadt-Dieburg

698,2 569 0 120.574 498 2.073

LK Fulda

862,8 665 0 124.272 411 1.929

LK Gießen

837,7 510 0 123.917 432 2.286

LK Groß-Gerau

458,5 356 0 111.564 381 1.267

LK Hersfeld-Rotenburg

1.071,0 168 0 49.672 230 1.287

LK Hochtaunuskreis

650,9 380 0 96.311 296 1.543

LK Kassel

799,9 391 1 89.338 338 1.898

LK Lahn-Dill-Kreis

979,6 573 0 117.942 370 2.482

LK Limburg-Weilburg

871,2 509 0 79.977 364 1.505

LK Main-Kinzig-Kreis

786,1 999 1 189.849 990 3.329

LK Main-Taunus-Kreis

647,4 462 0 101.389 341 1.549

LK Marburg-Biedenkopf

720,4 451 3 112.787 426 1.773

LK Odenwaldkreis

788,0 175 3 43.548 246 764

LK Offenbach

631,7 626 2 153.858 828 2.258

LK Rheingau-Taunus-Kreis

929,3 452 0 82.303 251 1.740

LK Schwalm-Eder-Kreis

714,8 389 0 68.873 292 1.287

LK Vogelsbergkreis

955,8 253 0 48.546 127 1.010

LK Waldeck-Frankenberg

697,7 329 0 62.588 207 1.092

LK Werra-Meißner-Kreis

733,1 163 0 41.927 228 731

LK Wetteraukreis

620,9 403 2 124.978 761 1.935

SK Darmstadt

728,6 466 0 64.902 243 1.163

SK Frankfurt am Main

422,5 774 18 315.621 1.469 3.208

SK Kassel

632,2 263 0 73.586 307 1.267

SK Offenbach

479,8 167 0 56.954 307 630

SK Wiesbaden

693,3 560 0 123.532 486 1.934

Gesamt

698,1 11.456 32 2.700.883 11.329
<< letzte Woche nächste Woche>>

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 35523412 (+235184) nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt und erfasst werden.

Foto oben: ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Stadt mit allen Corona-Nachrichten finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!