Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Antrinken am Biebricher Weinstand

Antrinken am Biebricher Weinstand

Das schöne Ambiente? Der gute Wein? Die vielen gut gelaunten Menschen am Rheinufer? Es gibt viele Gründe, warum bereits Wochen vor dem Start alle auf das Antrinken am Biebricher Weinstand Hinfiebern. Ende April war es soweit: endlich.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

Alkoholverbote, 2G, 3G, Eingangskontrollen – alles vorbei. Am Biebricher Weinstand dürfen alle wieder völlig frei zusammenkommen und den Wein genießen.

„Endlich“ ist das geflügelte Wort des Frühjahrs 2022. Endlich dürfen wir wieder Konzerte besuchen. Endlich dürfen wir wieder Feste feiern. Und endlich ist der Biebricher Weinstand genau so, wie alle ihn sehen wollen: von donnerstags bis montags geöffnet. Die Freude darüber war während der Eröffnung am 28. April groß. Zum traditionellen Antrinken waren sie als gekommen – die verdächtigen, die man bis Oktober hier sicher nicht das letzte Mal gesehen hat.

Who ist Who in Biebrich

Ex-Biebricher und Oberbürgermeister a. D. Sven Gerich war ebenso gekommen Winfried Steinmacher, Bürgermeister von Kiedrich, Ortsvorsteher Horst Klee und sein Vorgänger Kuno Hahn, der etwas kürzer treten wollte. Bürgermeister Dr. Oliver Franz, der traditionell einen Umschlag überreichte – und Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr, der den Rathauschef vertrat und die gute Stimmung unter den Gästen nahezu überschwänglich zusammenfasste: Wir haben was hinter uns, aber wir haben jetzt auch was vor uns – und vor allem die Masken fliegen weg. Zum Wohl.

Welcher BIG-Winzer wann am Biebricher Rheinufer ausschenkt, haben wir für Sie aufgelistet. Den passenden Flyer dazu können sie sich hier herunterladen.

Winzer am Weinstand

  • 28.04. Antrinken
  • 28.04. – 02.05. BIG Biebricher Gewerbeverein
  • 05.05. – 09.05. Weingut Rußler
  • 12.05. – 16.05. Weingut Keßler
  • 19.05. – 23.05. Weingut Frosch
  • 26.05. – 30.05. Weingut Peter und Christine Keßler
  • 02.06. – 06.06. Weingut Bickelmaier
  • 09.06. – 13.06. Weingut Kaspar Herke
  • 16.06. – 20.06. Weingut Rußler
  • 23.06. – 27.06. Weingut Keßler
  • 30.06. – 04.07. Weingut Keßler
  • 07.07. – 11.07. Weingut Kaspar Herke
  • 14.07. – 18.07. Weingut Frosch
  • 21.07. – 25.07. Weingut Rußler
  • 28.07. – 01.08. Weingut Peter und Christine Keßler
  • 04.08. – 08.08. Weingut Kaspar Herke
  • 11.08. – 15.08. BIG Biebricher Gewerbeverein
  • 18.08. – 22.08. BIG Biebricher Gewerbeverein
  • 25.08. – 29.08. Weingut Bickelmaier
  • 01.09. – 05.09. Weingut Frosch
  • 08.09. – 12.09. Weingut Frosch
  • 15.09. – 19.09. Weingut Bickelmaier
  • 22.09. – 26.09. Weingut Peter und Christine Keßler
  • 29.09. – 03.10. Weingut Rußler
  • 06.10. – 10.10. Weingut Bickelmaier
  • 13.10. – 17.10. Weingut Kaspar Herke
  • 17.10. Austrinken

Impressionen vom Antrinken

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Neuer Weinstand

Apropos Scheck. Im Oktober hatte die Stadtverordnetenversammlung zugestimmt, im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt Biebrich die Pläne für einen permanenten Weinstand am Biebricher Rheinufer umzusetzen – und damit das Programm zur Neugestaltung der Uferpromenade zu ergänzen (Wiesbaden lebt! berichtete). Die Gesamtkosten dafür betragen 120000 Euro. Die Stadt schießt 27.000 Euro dazu. Im Sommer soll alles fertig sein.

Foto oben ©2022 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die Internetseite vom Biebricher Gewerbeverein, Betreiber des Biebricher Weinstands, finden Sie unter biebricher-gewerbeverein.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.