Zwölfmal standen sich der Hallesche FC und der SV Wehen Wiesbaden gegenüber. Insgesamt steht es nach Punkten 20:14, nach Toren 18:15. Wiesbadens Heimbilanz ist positiv.

Der SV Wehen Wiesbaden möchte am Samstag die verpatze Heimbilanz aufpolieren – und die Heimserie gegen den Halleschen FC weiter ausbauen! Nach der engen Englischen Woche mit drei Spielen in sechs Tagen hatte der SV WW in dieser Woche viel Zeit für Regeneration.

Fußball, 3. Liga, kurz gefasst

11. Spieltag – SV Wehen Wiesbaden– Hallescher FC
Wann:  Samstag, 5. Oktober 2018, 14.00 Uhr
Wo: BRITA Arena, Berliner Str. 9, 65189 Wiesbaden
Eintritt: ab 10,00 Euro

Mit frischen Kräften empfängt der SVWW den Halleschen FC. Trotz der Auswärtsniederlage gegen Preußen Münster (0:3) soll bei den Rot-Schwarzen die zuletzt positive Entwicklung weiter vorangetrieben  werden. Auch SVWW-Cheftrainer Rüdiger Rehm zeigt sich zuversichtlich vor der Partie gegen Halle.

„Es war gut, mal wieder mehr Zeit auf dem Trainingsplatz zu verbringen. Vor allem die Spieler mit weniger Einsatzzeit konnten sich in den Einheiten präsentieren und anbieten.“ – Rüdiger Rehm, Trainer

Der Hallesche FC ist am Sonntag ein mehr als erholter Gegner in die BRITA-Arena, denn die letzten beiden Ligaspiele des Gastes gegen Hansa Rostock und Energie Cottbus fielen aus. Somit wartet Halle seit knapp zwei Wochen auf einen Pflichtspieleinsatz in der Liga.

„Der HFC ist ein gefährlicher Gegner, der eine variable Taktik spielt und die Räume sehr eng macht. Die Mannschaft verfügt zudem vor allem bei Standards über eine extreme körperliche Wucht.“ – Rüdiger Rehm, Trainer

Entscheidend wird mit sein, wie der SVWW gegen eine Mannschaft auftreten wird und wie viel Platz und Spielfreude er zuläßt. Rehm weiß, dass der Gegner mit der langen Pause  einerseits extrem heiß auf das Pflichtspiel sein kann oder aber andererseits seinen Rhythmus verloren hat.

Für uns gilt es, ähnlich wie in Münster aufzutreten, allerdings ohne die Gegentore und mit einer besseren Verwertung der Torchancen“, unterstreicht Rüdiger Rehm die Marschroute.“ – Rüdiger Rehm, Trainer

Personell verzichten muss der Wiesbadener Fußballlehrer dabei weiterhin auf Flügelspieler Maximilian Dittgen (Aufbautraining nach Sehnenriss) und Innenverteidiger Giuliano Modica (Rückenprobleme). Auch der Einsatz von Mittelfeldspieler Patrick Schönfeld ist nach einem Virusinfekt noch fraglich.

Rückblick: Die letzten Begegnungen

24.02.18 26. Spieltag, SV Wehen 3:1(1:1) Hallescher FC
09.09.17 7. Spieltag, Hallescher FC 2:1(1:1) SV Wehen
13.05.17 37. Spieltag, Hallescher FC 0:3(0:2) SV Wehen
10.12.16 18. Spieltag, SV Wehen 1:1(0:1) Hallescher FC
31.01.16 23. Spieltag, SV Wehen 1:0(1:0) Hallescher FC
22.08.15 4. Spieltag, Hallescher FC 3:0(1:0) SV Wehen

Wiesbaden lebt! Tipprunden

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga finden Sie hier. Auch haben wir ein Tippspiel aufgesetzt.
Gespielt wird bei kicktipp… einfach dem Link hier folgen.

Die aktuelle Tabelle der 1. Bundesliga finden Sie hier. Auch hierzu haben wir ein Tippspiel aufgesetzt.
Gespielt wird bei kicktipp… einfach dem Link hier folgen.

Die aktuelle Tabelle der 2. Bundesliga finden Sie hier. Auch hierzu haben wir ein Tippspiel aufgesetzt. Gespielt wird bei kicktipp… einfach dem Link hier folgen.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!