Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Landkarten Trick, Trickdieb, 81-Jährige

81-Jährige schlägt Opfer in die Flucht

Am Wochenende haben in Wiesbaden wieder Taschen- und Trickdiebe ihr Unwesen. Dabei erbeuteten sie bei mehreren Opfern Bargeld, Kredit – und EC-Karten sowie persönliche Dokumente im Wert von mehreren Hundert Euro. Zweimal scheiterten Sie an achtsamen Bürgern.

Redaktion 3 Jahren vor 0

Sie spähen ihre Opfer aus. Sie beobachten sie und bieten ihre Hilfe an. Sie geben sich als fremd und ahnungslos aus und fragen nach dem Weg: mit dem Ziel, unbemerkt zuzugreifen.

Über das gesamte Wochenende meldeten sich unabhängig voneinander mehrere Wiesbadener, sie zwischen Samstag und Sonntag Opfer von Trickdieben geworden sind. Den Anfang machte am Freitag eine 81-Jährige Frau, der in einer Bankfiliale in der Webergasse zuerst die EC-Karte gestohlen wurde, und später damit von den Tötern mehrere Tausend Euro abgehoben wurden. Im Verlauf des Wochenendes, ist es dann zu sieben weiteren Taschen- und Trickdiebstählen gekommen, die der Polizei angezeigt wurden.

Zu zweit unterwegs

Am Freitagnachmittag lenkte beispielsweise ein Täter eine 80-jährige Frau im Innenhof eines Hauses in der Karlstraße derart ab, dass es seinem Komplizen gelungen ist, der alten Dame ihre Geldbörse aus ihrem Einkaufstrolley zu stehken. Die Täter sollen beide ca. 25- Jahre alt gewesen sein. Der Mann, der sie ablenkte soll mit einer Schiebermütze, sowie einem grauen Wollmantel bekleidet gewesen sein. Auffällig waren seine Goldzähne. Zum Mittäter ist nur bekannt, dass er dunkel gekleidet war.

Eine Stunde später, gegen m 14:30 Uhr, diesmal im Künstlerviertel in einem Hausflur in der Maria-Sibylla-Merian-Straße, haben zwei Männer versucht, eine 80-jährigen mit einer Geschichte einzulullen. Sie erzählten, dass sie angeblich Bargeld verloren habe. Die argwöhnisch gewordene Dame reagierte aber nicht darauf und wollte gerade in ihre Wohnung gehen, als einer der Täter in ihre Handtasche griff. Sie bemerkte den Versuch, wehrte ihn ab und die Täter ergriffen die Flucht. Die beiden sollen 30 bis 35 Jahre alt gewesen sein. Einer der beiden sei 180 cm groß und schlank. Er habe kurze schwarze Haare und sei mit einer schwarzen Steppjacke und einer schwarzen Hose bekleidet gewesen. Sein Mittäter sei etwa 170cm groß, etwas fülliger, habe mittelblonde gelockte Haare und sei mit einem blauen Anorak mit grauen Streifen auf dem Rücken bekleidet gewesen.

Taschendiebe

Um 15:00 Uhr wurde einem 73-jährigen Mann in einem Discounter in der Stegerwaldstraße unbemerkt das Portemonnaie aus seiner Herrenhandtasche entwendet. Hier liegen keine Hinweise vor. Ebenso wie im Fall eines Taschendiebstahls zwischen 15:45 Uhr und 17:00 Uhr in einem Supermarkt in der Friedrich-Bergius-Straße in Biebrich, wo einer 56-jährigen Frau während des Einkaufs die Geldbörse aus dem Rucksack gestohlen wurde.

Am Samstag schlug ein Täter dann in einem Discounter in der Dotzheimer Straße zu. Der Mann verwickelte sein Opfer, eine 43-jährige Frau, gegen 8:15 Uhr in ein Gespräch und stahl ihr das Portemonnaie aus der umgehängten Handtasche. Er soll 175 cm groß gewesen sein und einen Ring am kleinen Finger getragen haben. Weiter war er mit einer dunkelblauen oder schwarzen Jacke, dunklen Jeans und einem Hoodie bekleidet.

Täter fragen nach dem Weg

An der Aufmerksamkeit ihres 81-jährigen Opfers scheiterten um 9:35 Uhr zwei Männer in der Carl-von-Ossietzky-Straße. Einer der beiden fragte nach einer Straße und versuchte sie abzulenken, während der andere in die Jackentasche nach dem Portemonnaie der Seniorin griff. Sie schlug seine Hand weg und die Täter flüchteten. Beide seien zwischen 170 cm und 175 cm groß, hätten gräuliche Basecaps und grün-graue Jacken getragen.

Abgelenkt und bestohlen

Zuletzt nutzten Unbekannte um 14:00 Uhr die Unachtsamkeit einer 59-jährigen Frau auf dem Parkplatz eines Geschäftes in der Kostheimer Landstraße aus. Ein ca. 168 cm großer, mit blauer Jacke und Jeans bekleideter, über 50 Jahre alter Mann mit grau meliertem Haar lenkte die Frau beim Beladen ihres Autos ab. Währenddessen entwendete sein Mittäter unbemerkt die EC-Karten der Frau aus ihrer Geldbörse, die sie in ihrem Auto liegengelassen hatte. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter 0611 / 3450 entgegen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Thema Trickdiebe finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Die Redaktion von Wiesbaden lebt! ist bemüht, alle Informationen über Wiesbaden für die Leser von Wiesbaden lebt! aufzubereiten. Die eingesendeten Bilder und Presseinformationen werden unter dem Kürzel "Redaktion" von verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet und veröffentlicht. Wenn Ihre Information nicht dabei ist, überprüfen Sie bitte, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Die Redaktion von Wiesbaden lebt! erreichen Sie unter redaktion@wiesbaden-lebt.de. Olaf Klein OK – Volker Watschounek VWA – Ayla Wenzel AW – Gesa Niebuhr GN – Heiko Schulz HS – Carsten Simon CS – MG Margarethe Goldmann