Der Start ins Pfingstwochenende kann sich durchaus sehen lassen. Am Pfingstsonntag können die Temperaturen bis auf  25 Grad steigen.

Wer das Pfingstwochenende für einen Ausflug in den Südosten von Deutschland oder auch ins Bergland nutzt, sollte oder ins Bergland muss, darf sich auch auf Regen und Gewitter einstellen. Unwetterwarnungen wie zuletzt gibt es aber für das Pfingstwochenende keine. Bleiben Freitag und Samstag trockene tage, kann es am Samstag und Sonntag zu Schauern kommen.

Hallenbäder in Wiesbaden

Das Hallenbad Kostheim hat bei kühlen und warmen Außentemperaturen Vieles zu bieten. Groß und Klein können hier Schwimmen, Planschen und Entspannen. An Pfingstmontag ist das Hallenbad von 9 bis 17 Uhr geöffnet. An Pfingstsonntag ist das Hallenbad geschlossen.

Navigation / Karte:
Hallenbad Kostheim,

Das Freizeitbad Mainzer Straße ist mit seinem 50 Meter langen Großbecken und dem 7,50 Meter hohen Sprungturm Wiesbadens sportlichstes Familienbad, das nicht nur Kraulprofis optimale Trainingsbedingungen bietet. Junge Wasserfreunde können im Kleinkindbecken mit Rutsche und Fontänen ganz entspannt ihre ersten Schwimmversuche machen.

Wer keine Lust zum Schwimmen hat, darf sich vor den Massagedüsen des Warmbadbeckens oder außerhalb des Wassers in der Dampfgrotte und der weitläufigen Saunalandschaft mit attraktivem Außenbereich entspannen. Geöffnet ist hier am Pfingstsonntag von 10 bis 18 Uhr. An Pfingstmontag ist das Bad geschlossen.

Freibäder in Wiesbaden

Das zentral gelegene und wundervolle Frei – und Hallenbad Kleinfeldchen, wegen seiner zahlreichen Attraktionen gerne auch Erlebnisbad genannt, bietet an Pfingsten für die ganze Familie Badevergnügen. Die Öffnungszeiten für das Hallenbad sind am Sonntag und Montag von 8 bis 18 Uhr für das Freibad von 8 bis 20 Uhr. Am Pfingstsonntag wird von 10 bis 13 Uhr das Babyschwimmen im Hallenbad angeboten.

Navigation / Karte:
Frei- und Hallenbad Kleinfeldchen,

Ausgedehnte Liegewiesen, ein riesiges Spiel- und Sportangebot von Beach-Volleyball bis Badminton und großen Wasserflächen bieten das Kallebad sowie auch das Freibad auf der Maaraue. Geöffnet ist hier über die Feiertage von 9 bis 20 Uhr.

Navigation / Karte:
Freibad an der Maraue, Maaraue 27, 55246 Mainz-Kostheim

Navigation / Karte:
Freibad Kallebad, Wörther-See-Straße 14, 65187 Wiesbaden

Seinem gewohnt atemberaubenden Blick über die Dächer von Wiesbaden kann das Opelbad in diesem Jahr wegen der Baumaßnahmen noch nicht in Kombination mit dem kühlen nass anbieten. Es ist aber geöffnet und bietet auf seinen Liegewiegen reichlich Raum den Tag in Ruhe mit Blick auf Wiesbaden zu genießen. Auch die Gastronomie ist geöffnet.

Navigation / Karte:
Opelbad, Neroberg 2, 65193 Wiesbaden

Sauna-Vergnügen, Erholung, Entspannung und das absolute Wellness-Programm finden Sie in der Kaiser-Friedrich-Therme und im Thermalbad Aukammtal am Feiertag zu den üblichen Öffnungszeiten satt. Im Thermalbad Aukammtal entfällt der Damentag am Montag, es darf hier gemischt sauniert werden.

Eintrittspreise für Wiesbadener Schwimmbäder

Die Eintrittspreise der Wiesbadener Schwimmbäder weichen nur gering voneinander ab. Beträgt der Eintritt in den Hallenbädern für Erwachsene 4,20 Euro, bezahlen Kinder 2,30 Euro. Der Eintritt in Wiesbadens Freibäder kostet für Erwachsene 4,30 Euro, Kinder und Jugendliche bezahlen für ihren Badespaß jedoch nur 1,50 Euro.
Einzige Ausnahme ist das Opelbad. Über den Dächern von Wiesbaden kostet für Erwachsene der einfache Eintritt 8,40 Euro, für Jugendliche 3,00 Euro und für Kinder bis 16 Jahre 2,00 Euro. Um beim Eintritt zu sparen, lohnt sich die 10er oder 30er Karte.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!