„Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.“ Das spürte am Vormittag Sturm Yulia. Ihre Kräfte musste sie bis nach 18:00 Uhr aufsparen – um dann loszustürmen.

Zum Fastnachtshöhepunkt hielt das Wetter das Zepter fest in der Hand. In Düsseldorf wurde das beliebte Treiben auf der Kö abgesagt. In Köln der Sonntagsumzug im Stadtteil Weiß. Auch in Hessen sind wetterbedingte Ausfälle zu verzeichnen. Fulda hat auf den Kinderumzug verzichtet. Andere verlegen den Sonntagsumzug auf Montag – und der Wiesbadener. Am Vormittag haben die Verantwortlichen zusammen mit Polizei und Feuerwehr entschieden: Der Zug findet statt. Laut Wetter-App sollte es auch kurz nach Mittag aufhören zu Regnen. Aus nach Mittag wurde gegen 11:30 Uhr. Gott Jokus hatte Yulia einen Platzverweis erteilt. Pünktlich zum Wagen rücken auf dem Elsässer Platz hatte sich der Regen verabschiedet, und reihenweise Capes verschwanden wieder in den Taschen.

Tonnenweise Kamelle

Um 13:11 Uhr startete der Lindwurm seinen Troß durch die Innenstadt. 174 Zugnummern waren es in diesem Jahr. Zwischen dem Fanfarencorps „Landsknechte Halver“ 1958 e.V., dem Motivwagen der Dacho mit Zugmarschall Harald Müller und Zuginspektor Thomas Schreiner und der Zugente, dem Zugende, fuhren allein drei Wagen der Dacho mit. Die Kamellen hatte man in diesem Jahr aufgestockt. Rund 5 Tonnen sollen unter die Leute gebracht worden sein und manch einem taten – zurück am Elsässer Platz – mächtig die Arme weh. Gut drei Stunden mit zwei Händen ununterbrochen Kamelle zu verteilen, ist eben kein Alltag. Die Ehrenritter das Dacho erhielten gleich auch Unterstützung. Wiesbadens Oberbürgermeister fuhr nicht nur gerne mit. Als rheinische Frohnatur schmiss Gert-Uwe Mende mit Simon Rottloff an der Seite so manche Kilo Kamelle in die Menge.

Zugnummern in Worten

Außerdem mit von der Partie waren: Fanfaren-Korps Neheim-Hüsten e.V.Jugendshowtanzgruppe der CCW-DiamondsDas CCW-KomiteeFußgruppe „Die vierfarbbunten Kameruner“, Ehrensenat Erbenheimer Brummer, „Flashlights“, Garde- und Showtanzgruppe der „Nauerder Gins“, Die Roten Herolde Musik und Tanz, Marketenderwagen der Spinner Wiesbaden, Das Wikingerballett – Die nordischen StänderShow-Duo der CFWDie Tanzgruppe der Sonnenberger Käuzcher„Sky Lights“„Sprudel“ – GardeShowtanzgruppe der Fidelen ElfGuggenmusik Tümpelgumper Linthal und einige andere mehr.

Bildergalerie Fastnachtssonntagsumzug

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Kaum war die Zugente am Kureck von der Wilhelmstraße Richtung Kranzplatz und Staatskanzlei abgebogen, fegten auch schon die fleißige ELW-Mitarbeiter zwischen feiernden Fastnachtern die Müllberge von Konfetti, Getränkebechern und Wurfmaterial – begleitet vom Tross an Kehrmaschinen – auf Seite.

Verkehr und Sicherheit

Unverbesserliche gibt es immer wieder und es ist kaum zu glauben, dass es Autofahrer gibt, die trotz Verbotsschilder, Ankündigungen … den Platzbedarf beim Sonntagsumzug einfach weg ignorieren. So wurden 2020 über 100 Fahrzeuge abgeschleppt, bevor sich der Lindwurm seinen Weg bahnen konnte. Nicht nur die Verkehrspolizei hatte alle Hände voll zu tun. Unterstützt von den Einsatzkräften der Stadt- und Bereitschaftspolizei zeigte das Polizeipräsidium eine  starke Polizeipräsenz.

Gasunfall?

Während des Zuges kam es im Bereich der Hellmundstraße zu einem Feuerwehreinsatz, da Zeugen Gasgeruch bemerkt hatten. Infolgedessen musste der Zug für ca. 30 Minuten angehalten werden; eine Gefahr bestand zu keiner Zeit.

Personen- und Jugendschutzkontrollen

Im Umfeld des Fastnachtssonntagsumzug hat die Polizei auch in diesem Jahr eine Reihe von Personen- und Jugendschutzkontrollen durchgeführt und dabei neben Alkohol auch geringe Mengen Drogen sichergestellt. Der Alkohol wurde gleich vor Ort entsorgt. Des weiteren wurden Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz geahndet. Außerdem wurden der Polizei mehrere handfeste, meist alkoholbedingte Auseinandersetzungen gemeldet. Hier wurden zwei Personen festgenommen. Den Angaben zweier junger Frauen zufolge sollen diese gegen 16:30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Allee sexuell belästigt worden sein. Darüber hinaus hat die Polizei zwei augenscheinlich verlorengegangene kleine Kinder an ihre Eltern zurückgeführt.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Dacho finden Sie unter www.dacho.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!