Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Mitten in der Stadt entsteht die Kita Emser Straße. Vom Lärm draußen, bekommt man in den Räuemen wenig mit. Foto: Volker Watschounek

Erika Noack zeigt Wiesbaden aus der Vogelperspektive

Im vergangenem Herbst hat Erika Noah eine Auswahl Ihrer Luftaufnahmen im Foyer des Wiesbadener Rathauses präsentiert. Im Mai und Juni zeigt sie diese im Stadtarchiv. Die Vernissage ist am 17. Mai unter der Anschrift „Im Rad 42″.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

Immobilienmaklerin Erika Noack geht in die Luft. Seit 2005 zeigt sie Veränderungen auf, seit 2007 fliegt sie mit ihrer Cessna über Wiesbaden und fotografiert die Stadt von oben. 

Frösche sehen Gebäude in der Aufsicht, Vögel blicken in der Regel auf sie herunter. Der Mensch ist so frei und sucht sich seine Position. Erika Noack geht hierfür gern in die Luft und erweitert so ihr Wissen zu Wiesbadens Immobilien. Sie kennt Neubauprojekte von Plänen her, vom Reißbrett – vom Baustellenbesuch und aus der Luft.

Ausstellungen im Stadtarchiv, kurz gefasst

Wiesbaden aus der Vogelperspektive  städtebauliche Veränderungen
Wann: Dienstag, 17. Mai bis Freitag, 1. Juli 2022
Vernissage: Dienstag, 17. Mai 2022, 19:00 Uhr
Wo: Stadtarchiv, Im Rad 42, 65197 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Öffnungszeiten: dienstags, 8:30 bis 16:00 Uhr; mittwochs, 8:30 bis 18:00 Uhr; donnerstags, 12:00 bis 16:00 Uhr; freitags, 8:30 bis 12:00 Uhr. Samstags, sonntags und montags ist die Ausstellung geschlossen
Eintritt: frei

Um eine Anmeldung zur Eröffnung per E-Mail veranstaltung-stadtarchiv@wiesbaden.de wird gebeten.

Die Stadt Wiesbaden verändert fortlaufend ihr Gesicht. Neben großen städtebaulichen Entwicklungen prägen auch kleine Neuerungen das Stadtbild. Ob Gewerbegebiete aus den 1950er Jahren, die den heutigen Ansprüchen nicht mehr genügen oder neu ausgewiesene Baugebiete, die den Wohnungsbedarf der wachsenden Stadt decken – einer kontinuierlichen Weiterentwicklung darf sich keine Stadt verschließen. Wiesbaden hat als ehemalige Weltkurstadt mit vielen denkmalgeschützten Gebäuden besondere Herausforderungen zu meistern. Diese baulichen Veränderungen zeigen die Fotos von Noack.

Jüngste Entwicklungen

Die Ausstellung führt zum Neubau Museum Reinhard Ernst, zeigt die Entstehung des Wohngebietes Hainweg, den Neubau des modernen Rhein-Main Congress-Centers oder die Umgestaltungen in der Wilhelmstraße, aber auch unscheinbarere Veränderungen wie bei der Kindertagesstätte an der Emser Straße oder der Villeninsel am Landeshaus.

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Rheingauviertel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Stadtarchivs finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.