Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Das Rheingau Musikfestival mit seinen über40 Spielstätten zählt zu den größten Festivals in Europa. @2018 Volker Watschounek

Wiesbaden auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Die Region Wiesbaden Rheingau schreitet bei der Zertifizierung als „Nachhaltiges Reiseziel“ voran. Erstmals erhalten Partnerbetriebe das TourCert-Gütesiegel und zeigen, dass Nachhaltigkeit hier großgeschrieben wird.

Volker Watschounek 2 Wochen vor 0

19 Partnerbetriebe erhalten im Theater im Pariser Hof das TourCert-Gütesiegel. Bürgermeisterin Christiane Hinninger und Landrat Sandro Zehner unterstreichen die Bedeutung der nachhaltigen Ausrichtung der Betriebe,

Die Partnerbetriebe, die sich gemeinsam mit der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH (WICM) und der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH (RTKT) auf den Weg der Zertifizierung durch TourCert gemacht haben, richten ihre Unternehmen strategisch, beim Management und dem Ressourcenverbrauch auf Nachhaltigkeit aus. Das ist eine echte Investition in die Zukunft und zeigt, wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit in diesen Bereichen ist, betont Wiesbadens Bürgermeisterin und Wirtschaftsdezernentin Christiane Hinninger. Sandro Zehner, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, ergänzt: Um dieses umfassende touristische Nachhaltigkeitssiegel vom Beratungs- und Zertifizierungsunternehmen TourCert zu bekommen, müssen die Betriebe Vorgaben zur sozialen und umweltfreundlichen Ausrichtung erfüllen und sich durch kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen auszeichnen. So wird das Gütesiegel auch zu einer echten Orientierungshilfe für die Reiseplanung von Touristen und Gästen in unserer schönen Region.

19 Partnerbetrieben mit Gütesiegel

Die Partnerbetriebe als Botschafter der Destination machen die Nachhaltigkeitsbemühungen für die Bewohner und Gäste der Destination ‚Wiesbaden Rheingau‘ spür- und sichtbar“, ergänzt Dominik Russler, Geschäftsführer der RTKT. Die Destination Wiesbaden Rheingau hatte den Prozess, der die Destination weiter vereint, zur Zertifizierung durch TourCert als Nachhaltiges Reiseziel im vergangenen Jahr angestoßen. Entsprechend groß ist die Freude bei allen Beteiligten, dass im Theater im Pariser Hof in Wiesbaden gleich 19 Partnerbetrieben das Gütesiegel überreicht werden konnte.

Nachhaltige Aspekte

Touristische Leistungsträger, die Partnerbetrieb der Destination Wiesbaden Rheingau werden möchten, müssen entweder ein bereits bestehendes, vergleichbares und anerkanntes Zertifikat nachweisen oder den TourCert SelfCheck absolvieren. Die Destination möchte mit möglichst vielen Partnerbetrieben die mit dem Gütesiegel verknüpften Anforderungen realisieren. Dabei sind die möglichen Maßnahmen so vielfältig wie die Nachhaltigkeit selbst: Unter anderem geht es um die Benennung eines Nachhaltigkeitsbeauftragten, Leitlinien zum nachhaltigen Einkauf, wie zum Beispiel regionaler Erzeugnisse, um die Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigungen, die Umstellung auf LED-Leuchtmittel oder die Anschaffung und Ausweitung eines elektrischen Fuhrparks und den digitalen Rechnungsversand. Kurzum: Ein schrittweises Umdenken und Handeln unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Genuss-Guide

Eine konkrete Maßnahme, die im Verbesserungsprogramm der Destination enthalten war, wurde bereits während des Zertifizierungsprozesses realisiert. So wird demnächst ein neuer Genuss-Guide Wiesbaden Rheingau aufgelegt, der regionale Produzenten und das vielfältige kulinarische Angebot der hiesigen Gastronomen und Winzer präsentiert.

40 Tourismusbetriebe

Wie stark das innere Bedürfnis der Unternehmen und die Motivation zum nachhaltigen Arbeiten und Wirtschaften ist, drückt sich in der hohen Beteiligung aus: Mehr als 40 Tourismusbetriebe haben sich dem Netzwerk angeschlossen und gehen gemeinsam mit der Destination Wiesbaden Rheingau den Weg des Nachhaltigkeits- und Zertifizierungsprozesses. Neben der Organisation und Umsetzung nachhaltiger Maßnahmen spielt die Kommunikation nach innen und außen beim Zertifizierungsprozess eine bedeutende Rolle. Mit der Nachhaltigen Kaffeepause etwa wurde ein Format geschaffen, bei dem sich alle Partnerbetriebe aus Wiesbaden und dem Rheingau austauschen können und von Gastrednern wertvolle Anregungen erhalten. Der Netzwerkgedanke steht hoch im Kurs: Die Partnerbetriebe sollen sich kennenlernen, austauschen, voneinander lernen und sich gegenseitig im Interesse eines nachhaltigen Tourismus inspirieren und auch motivieren. Deshalb ist die Destination „Wiesbaden Rheingau“ auch mit Partnern in ganz Deutschland, die ebenfalls diesen Weg gehen, im Austausch.

Einstig, jederzeit möglich

Der Einstieg in den Zertifizierungsprozess als Partnerbetrieb ist jederzeit möglich, eine offizielle Zertifikatsübergabe findet einmal im Jahr statt. Wichtige Unterstützung in Sachen Nachhaltigkeit liefert der Nachhaltigkeitsrat, dessen Gründung neben der Erstellung eines Leitbildes für eine nachhaltige Destination „Wiesbaden Rheingau“ ein weiterer wichtiger Meilenstein im Zertifizierungsprozess war. Dem Gremium, das berät, kontrolliert und unterstützt, gehören unter anderem Vertreter der Hochschulen, der Verkehrsbetriebe, des Forstes, Interessengemeinschaften und der Tourismusgesellschaften an. So soll der Facettenreichtum der Nachhaltigkeitsthematik berücksichtigt werden.

Bild oben @2022 Rheingau / Wiesbaden lebt!

Weitere Nachrichten aus dem Stadtteil Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite des Tourismusdialog finden Sie unter www.rheingau.com.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.