Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Weihnachtsmärchen Kale Wirsch

Weihnachtsmärchen Kalle Wirsch, Wiederaufnahme am 5. November

Es wird gespielt, gesungen, gelacht. Für die Kinder ist das Weihnachtsmärchen im Hessischen Staatstheater immer ein besonderes Erlebnis. In diesem Jahr gibt es die Bühnenfassung von „Kleiner König Kalle Wirsch“ – ein kleiner Marathon mit 26 Vorstellungen.

Volker Watschounek 4 Monaten vor 0

Das Große Haus des Hessischen Staatstheaters erstrahlt in weihnachtlichem Glanz, und die Inszenierung von Kalle Wirsch entführt die Besucher in eine märchenhafte Welt voller Zauber und Phantasie: Weihnachtsmärchen.

Schon mehrere Wochen vor der stressigsten Zeit des Jahres gibt es im Hessischen Staatstheater einen Ort, wo man dem Vorweihnachts-Gewusel für einige Zeit entfliehen kann: In den Vorstellungen des Weihnachtsmärchens Kleiner König Kalle Wirsch. Kinder ab 6 Jahre kommen hier auf ihre Kosten, der Rest der Familie natürlich auch.

Weihnachtsmärchen 2023, kurz gefasst

Weihnachtsproduktion – Kleiner König Kalle Wirsch
Wann: 
Wiederaufmahme am 5. November 2023, 15:00 Uhr
Wo: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden

Schon im vergangenen Jahr eroberte der kleine König Kalle Wirsch die Herzen aller Kinder auf seinem Weg zur Wiwogitrumu-Burg, wo er seinen Thron gegen den heimtückischen Zoppo Trump verteidigen musste. Dieses Jahr geht die Reise erneut unter die Erde zu den Erdenvölkern. Zusammen mit den Kindern Max und Jenny und der Fledermaus Tutulla erlebt Kalle Wirsch große Abenteuer, überwältigt den blinden Fährmann am See der Finsternis, entkommt den listigen Echokugeln und trotzt sogar dem furchteinflößenden Drachen Murrumesch. Und das alles mit vielen tollen Songs und mitreißender Musik.

Post Corona-Erlebnis

Wer das Stück in der Coronazeit verpasst hat, bekommt jetzt eine neue Chance! Das Weihnachtsmärchen im Hessischen Staatstheater verspricht auch in diesem Jahr wieder magische Momente und herzliche Unterhaltung für die ganze Familie. Schon ab einem Alter von 6 Jahren können die jungen Zuschauer und ihre Eltern in die faszinierende Welt von Kalle Wirsch eintauchen. Die gelungene Mischung aus spannenden Abenteuern, humorvollen Charakteren und mitreißender Musik macht dieses Märchen zu einem festlichen Highlight der Vorweihnachtszeit.

Wunder immer wieder

Genießen Sie die Vorweihnachtszeit in vollen Zügen und tauchen Sie ein in die Welt von Kalle Wirsch, Max, Jenny und Tutulla. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer und zeigen, dass in der Weihnachtszeit die Wunder nie aufhören. Ein Besuch im Hessischen Staatstheater verspricht nicht nur Unterhaltung, sondern auch kostbare Familienmomente, die noch lange in Erinnerung bleiben werden. Seien Sie dabei und lassen Sie sich verzaubern von „Kleiner König Kalle Wirsch“!

Leitung und Ensemble

Das Weihnachtsmärchen wird in diesem Jahr von Dirk Schirdewahn inszeniert. Die Musik kommt von Timo Willecke – die Ausstattung übernimmt Nina Wronka.

Es spielen…

Kalle Wirsch Fabian Dtromberger – Jenny Vera Hannah Schmidtke – Max Merlin Brown – Zoppo Trump / Kohlenjuke Martin Bringmann – Tutulla Sophie Pompe / Fährmann / Wächter / Wirsch Vitus Hebung – Spinne Yasemin Klier – Ratte Ipek Bayraktar /  – Trump Bolle Leon Gross – Musiker Timo Willecke, Lucas DillmannElija Kaufmann

Foto oben ©2021 Hessisches Staatstheater

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Hessischen Staatstheater finden Sie unter www.staatstheater-wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.