Nach dem 2:0 gegen Bremens U23 im Nachholspiel am Mittwochabend gelingt dem  SV Wehen Wiesbaden ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Der starke Aufsteiger aus Regensburg kommt genau richtig – auch wenn sich der Tabellenzweite Jahn Regensburg durch die Wiesbadener nicht aufhalten lassen will und den Durchmarsch in die 2. Bundesliga perfekt zu machen versuch. Dagegen steht, dass die Spieler des SV Wehen Wiesbaden an der guten Leistung gegen die U23 von Werder Bremer anknüpfen, und es den Fußballern aus der bayerischen Domstadt schwer machen möchte.

SV Wiesbaden Wehen (SVWW), kurzgefasst

Was: SV Wehen Wiesbaden – Jahn Regensburg
Wann: Samstag, 22. April 2017, 14:00 uhr
Wo: Brita Arena, erliner Str. 9, 65189 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: ab 10,00 Euro

Als Rüdiger Rehm am 6. Februar das Traineramt beim SVWW antrat, lagen die Rot-Schwarzen mit zwei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer auf dem vorletzten Tabellenrang. Elf Partien später – davon acht „zu Null“ – blickt die Rehm-Elf auf neun Zähler Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

„Wir stehen fünf Spieltage vor Schluss kurz vor der Ziellinie. Das ist ein tolles Gefühl, wenn man bedenkt, wo wir standen, als wir angefangen haben.“ – Rüdiger Rehm, Cheftrainer SVWW

Auf das Duell mit den Gästen aus der Domstadt freut sich der SVWW-Trainer: „Das ist eine tolle Herausforderung für uns. Wir werden alles versuchen, um das Spiel auf unsere Seite zu ziehen. Wir treffen auf eine Mentalitätsmannschaft mit hoher individueller Qualität, die sich im Laufe der Saison hervorragend entwickelt hat.“

Gegen Jahn Regensburg fehlen

Verzichten muss der SVWW weiterhin auf die Offensivspieler David Blacha (Knieprobleme) und Stephané Mvibudulu (Aufbautraining). Ein Fragezeichen steht hinter der Einsatzfähigkeit von Verteidiger Steven Ruprecht (Wadenverletzung). Eine Entscheidung wird erst kurzfristig fallen.

Tabelle 3. Liga

Spiele     S     U     N     Tore     Tordiff.     Punkte
1. MSV Duisburg            33     15     13     5     39-26     +13     58
2. Jahn Regensburg       33     15     8     10     53-43     +10     53
3. Holstein Kiel               33     13     13     7     48-24     +24     52
4. 1. FC Magdeburg        33     14     10     9     45-31     +14     52
5. Sonnenhof Großaspach     33     14     7     12     46-41     +5     49
6. VfL Osnabrück           33     14     7     12     44-40     +4     49
7. FSV Zwickau              33     14     7     12     41-42     -1     49
8. Chemnitzer FC          33     13     9     11     49-42     +7     48
9. Hallescher FC           33     10     16     7     30-28     +2     46
10. Sportfreunde Lotte     33     13     6     14     41-38     +3     45
11. VfR Aalen                 33     13     14     6     48-29     +19     44
12. Preußen Münster   33     13     5     15     41-40     +1     44
13. Hansa Rostock       33     9     16     8     39-37     +2     43
14. Fortuna Köln          33     11     10     12     34-48     -14     43
15.  SV Wehen Wiesbaden     33     11     9     13     34-39     -5     42
16. Rot-Weiß Erfurt    33     10     9     14     26-40     -14     39
17. SV Werder Bremen II     33     10     7     16     26-45     -19     37
18. FSV Frankfurt        33     7     12     14     33-36     -3     33
19. SC Paderborn 07   33     9     6     18     32-55     -23     33
20. 1. FSV Mainz 05 II     33     7     6     20     27-52     -25     27

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!