Im ersten Spiel ohne Trainer Rehm in Braunschweig gelingt dem SV Wehen Wiesbaden ein Überraschungssieg. Am 14. Spieltag gewinnt der SVWW vor 9500 Zuschauern in Braunschweig mit 2:1.

Siebenmal standen sich der SV Wehen Wiesbaden und die Eintracht Frankfurt bisher gegenüber. Zuletzt gab es während der Saison 2018/2019 elf Treffer. In der Hinrunde trennte man sich 3:3-Unentschieden, in der Rückrunde gewann der SVWW mit 3:2 in Braunschweig. Daran knüpften Wiesbadens Fußballer am Samstag an. Nach 90 Minuten hatte sich das Team von Interims-Trainer  Nils Döring mit 2:1 i Braunschweig durchgesetzt – obwohl sich die Spieler um Sascha Mockenhaupt anfangs schwer taten.

30 Minuten reichen

Die ersten 15 Minuten gehörten der Eitracht und in der 7. Minute war es Brian Behrendt der Arthur Lyska auf die Probe stellte. Wiesbadens Torhüter kann den Ball nur nach vorne abwehren – Glück für Wiesbaden. In der 15. Minute dreht Emanuel Taffertshofer das Spiel. Nach einer Ecke fällt ihm am langen Pfosten der Ball vor die Füße. Es steht 0:1 für Wiesbaden. Acht Minuten später ist es Maxi Thiel der im Fünfmeterraum schneller am Ball ist – und zum 0:2 einschießt. So effizient agieren die Wiesbadener nicht immer.

Rot für Taffertshofer

In Braunschweig passt alles. Die Gastgeber waren zu harmlos. Nach der Pause wechselte Schiele einmal durch und setzte auf Angriff. Auch Wiesbaden agierte mit zwei Toren im Rücken nach vorne zielstrebiger. Beide Mannschaften wechselten munter weiter und man bekam das Gefühl, zwei neue Teams standen auf dem Platz. In der 86. Minute dann der Platzverweis für Taffertshofer! Der Wiesbadener grätschte Müller in der Braunschweiger Hälfte von hinten um und sieht für diese Aktion die Rote Karte. Am Spielausgang änderte diese unnötige Aktion aber nichts mehr.

Randnotiz

Laut Informationen des Hessischen Rundfunk hat sich Wiesbadens Torhüter Tim Boss, der zuletzt für den gesperrten Florian Stritzel im SVWW-Kasten stand, im Training verletzt. Mit einem Außenmeniskusriss fällt er die nächste Monate aus. In Braunschweig übernahm Arthur Lyska die Aufgabe zwischen den Pfosten.

3. Liga, 14. Spieltag

Eintracht Braunschweig – SV Wehen Wiesbaden 1:2 (1:1)

Startelf Eintracht Braunschweig

16 Jasmin Fejzic (C) – 2 Michael Schultz – 3 Lasse Schlüter – 14 Luis Görlich – 30 Brian Behrendt – 4 Jannis Nikolaou – 6 Bryan Henning – 7 Maurice Multhaup – 22 Enrique Peña Zauner – 39 Robin Krauße – 20 Lion Lauberbach

Startelf SV Wehen Wiesbaden

31 Arthur Lyska – 4 Sascha Mockenhaupt (C) – 25 Dennis Kempe – 3 Ahmet Gürleyen – 6 Gino Fechner – 19 Bjarke Jacobsen – 5 Emanuel Taffertshofer – 28 Kevin Lankford – 22 Maximilian Thiel – 9 Thijmen Goppel – 21 Benedict Hollerbach

Tore: 0:1 Emanuel Taffertshofer  (15.); 0:2 Maxi Thiel (23.); 1:2 Lion Lauberbach (54.)
Gelbe Karte: Alexander Sorge, Philip Türpitz, Ünal Tosun – Kempe, Fechner

Rot: Emanuel Taffertshofer (86.)
Schiedsrichter: Lasse Koslowski
Zuschauer: 9500

Trainerstimmen

Nils Döring nach dem Spiel

Michael Schiele nach dem Spiel

Ergebnisse – 3. Liga, 2021.2022, 14. Spieltag

Viktoria Köln – 1. FC Magdeburg 1:0 (1:0)
SV Waldhof Mannheim – 1. FC Saarbrücken 1:0 (0:0)
FSV Zwickau – TSV Havelse -:- (verl.)
TSV 1860 München – SC Freiburg II 6:0 (2:0)
Hallescher FC – MSV Duisburg 2:1 (0:0)
Eintracht Braunschweig – SV Wehen Wiesbaden 1:2 (0:2)
Viktoria 89 Berlin – Borussia Dortmund II 2:1 (1:1)
SV Meppen – Türkgücü München 1:0 (0:0)
1. FC Kaiserslautern – Würzburger Kickers -:-

Tabelle – 3. Liga, 2021.2022, 14. Spieltag

#MannschaftSpieleTorePunkte
11. FC Magdeburg2657:2558
21. FC K'lautern2539:1546
31. FC Saarbrücken2642:3343
4Eintr. Braunschweig2541:2542
5SV Waldhof Mannheim2639:3042
6VfL Osnabrück2538:2641
7Bor. Dortmund II2639:3041
8SV Meppen2636:3941
9TSV 1860 München2439:3237
10SV Wehen Wiesbaden2634:3137
11SC Freiburg II2625:3733
12FSV Zwickau2531:3332
13Hallescher FC2530:3529
14FC Viktoria Köln2529:4129
15FC Viktoria Berlin2333:3227
16MSV Duisburg2634:5226
17SC Verl2636:4825
18Türkgücü München2524:3723
19TSV Havelse2622:4620
20Würzburger Kickers2618:3918

Die letzten Spiele

02.10.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Viktoria Köln > 1:1
17.10.2021, 13:00 Uhr: Türkgücü München – SV Wehen Wiesbaden > 1:0
23.19.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – SV Meppen > 3:4
29.10.2021, 14:00 Uhr Eintracht Braunschweig – SV Wehen Wiesbaden > 1:2

Die nächsten Spiele

07.11.2021, 13:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Zwickau
20.11.2021, 14:00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern – SV Wehen Wiesbaden
27.11.2021, 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden – Verl
04.12.2021, 14:00 Uhr: SV Waldhof Mannheim – SV Wehen Wiesbaden

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!