Wegen Problemen in der Deckenkonstruktion ist die Sport- und Kulturhalle Breckenheim am Freitag kurzfristig gesperrt worden. Das teilt die Stadt am Freitagnachmittag mit.

Am 9. September die Sporthalle Biebrich und jetzt die Sport- und Kulturhalle Breckenheim. Bei der turnusgemäßigen Untersuchung durch die Ingenieure des TÜV im Auftrag des Hochbauamtes sind in Bezug auf die Gebäude mit weitgespannten Dächern auf ihre Standfestigkeit untersucht worden. Dabei wurden Probleme im Bereich der vorhandenen Unterdecke festgestellt. Im Hinblick auf die Verkehrssicherheit stellt sie einen erheblichen Mängel dar, sodass eine vorläufige Schließung der Sport- und Kulturhalle Breckenheim nicht zu vermeiden war.

Lösungssuche

Die Untersuchungsergebnisse werden jetzt durch die fachtechnisch kompetenten Kollegen des Hochbauamtes bewertet und entsprechende baulich notwendige Lösungen mit den Fachfirmen in der nächsten Woche erarbeitet, um die Halle, die jetzt bis auf Weiteres gesperrt bleibt, schnellstmöglich wieder für den Sport betriebsfähig zu machen. Die Sporthalle Biebrich, in der ebenfalls eine kurzzeitige Schließung notwendig war, konnte schnell wieder hergestellt und für den Sportbetrieb freigegeben werden.

Bild oben ©2021 Pixabay

 

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!