Normalerweise passen in die Halle des Kulturzentrums Schlachthof mehr als 1000 Personen. In Coronazeiten dürfen erst einmal nicht mehr als 250 Personen hinein.

Unter dem Titel Bienvenue trotz Pandemie hatte der Schlachthof vor zwei Wochen eine kleine Veranstaltungsreiheangekündigt – um die Rückkehr ins kulturelle Leben zu feiern. Seit dem steigt die Zahl der Neuinfektionen. Seit dem ist vieles ungewiss. Vergangenen Sonntag hatte die Stadt mit ihrer Allgemeinverfügung Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen untersagt und für bedenkenswürdig erklärt. Jede einzelne Veranstaltung sei vom Gesundheitsamt zu überprüfen hieß es am vergangenem Montag von Seiten des Gesundheitsdezernenten Dr. Oliver Franz.

„Auch wenn bereits seit Anfang Mai wieder Veranstaltungen bis 100 Personen möglich gewesen wären, haben wir aus Kostengründen darauf verzichtet. Mit 250 Personen ist es uns möglich, kostendeckend zu arbeiten – und darauf freuen wir uns.“ – Hendrik Seipel-Rotter

Exakt hier hat das im Juli aufgesetzte umfassende Hygienekonzeptes gepunktet. Der Schlachthof erhält für die geplante Veranstaltungsreihe eine Sondergenehmigung, auch in Zeiten der Pandemie, in der Halle Veranstaltungen mit bis 250 Personen durchzuführen. Die Veranstaltungen, die gemäß den Corona Auflagen ab Anfang September stattfinden, sind teilweise neu gebuchte Formate, teilweise bereits bestehende – und allesamt angepasste Veranstaltungen. Einige Formate haben die Veranstalter auf zwei Tage ausgedehnt. Der Schlachthof wird demnach wie geplant am 2. September mit einem Konzert von Thees Uhlmann wieder eröffnen. Weitere Veranstaltungen von Konzerten über Lesungen bis Comedy folgen. Es ist demnach Zeit für ein erstes wenn auch sehr zartes Yeah!

Bienvenue Schlachthof

02.09.20 THEES UHLMANN „SONGS & STORIES“
04./05.09.20 INTERSTELLAR OVERDRIVE ZUSATZKONZERT
11.09.20 HANNES WITTMER
15.09.20 TALCO MASKERADE
16.09.20 WHERE THE WILD WORDS ARE.
21./22.09.20 11 FREUNDE LIVE
24.09.20 TOBIAS MANN – „CHAOS“
26.10.20 GÄSTELISTE GEISTERBAHN – LIVE 2020
01.10.20 KAMINER & DIE ANTIKÖRPER
17.12.20 MUNDSTUHL

Abstandsregeln und Hygeinekonzept im Schlachthof

Alle unsere Veranstaltungen vor Ort werden mit einem behördlich genehmigten Hygienekonzept umgesetzt. Dabei sind folgende Regelungen und Änderungen zu beachten:

Live vor Ort

▶︎ Es wird keine Garderobe geben.
▶︎ Es gilt die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung. Erst auf dem Sitzplatz kann sie abgenommen werden.
▶︎ Es gilt zu jeder Zeit den Abstand von 1,50m zu anderen Personen einzuhalten.
▶︎ Das Schlachthof-Team empfiehlt, regelmäßig gründlich die Hände zu waschen oder zu desinfizieren.
▶︎ Vermeidet Körperkontakt.
▶︎ Hustet oder niest bitte nur in die Armbeuge und nicht in die Hand. Wendet euch dabei von anderen Personen ab.
▶︎ Fasst euch nicht ins Gesicht.
▶︎ Vermeidet die Bildung von Gruppen.
▶︎ Anweisungen des Personals vor Ort ist Folge zu leisten.
▶︎ Bei Missachtung der Regeln können Personen des Veranstaltungsortes verwiesen werden.
▶︎ Bleibt zuhause, wenn ihr euch krank fühlt.
▶︎ Kein Einlass bei Anzeichen von Diskriminierung, Sexismus, Rassismus, Antisemitismus und Homophobie.

Ticketinfos

▶︎ Nur Tickets, die zusammen gekauft werden, dürfen zusammen sitzen; maximale Gruppengröße 10 Personen.
▶︎ Es wird keine Abendkasse geben.
▶︎ Beim Ticketkauf müssen zwingend die Daten aller Personen angegeben werden (Name, Adresse, Telefonnummer). Tickets können nur personalisiert gekauft werden
▶︎ Tickets müssen für die gesamte Dauer der Veranstaltung behalten werden.
▶︎ Personalausweise müssen mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden.
▶︎ Man darf nur auf dem zugewiesenen Sitzplatz sitzen. Die Stühle, auf denen man nicht sitzen darf, sind frei zu halten
(Foto: Schlachthof Wiesbaden Martin Kraft / Wikimedia)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Suedost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Schlachthof finden Sie unter www.schlachthof-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!