Sie möchten Ihre Eltern überraschen, ihnen Kindheitserinnerungen schenken? Mit dem O 305, dem Wagen 116 ist das möglich. ESWE Verkehr hat den Bus restauriert und vermietet ihn jetzt. 

In diesen Tagen feiert er seinen 36. Geburtstag: Die Rede ist vom orangefarbenen Oldtimer-Bus der ESWE Verkehrsgesellschaft. Nach jahrelanger originalgetreuer Restaurierung strahlt er nun wieder im alten Glanz. Und das beste daran, Sie können sich den Bus vom Typ Daimler-Benz O 305 für eine Sonderfahrt mieten. Egal ob für einen Betriebsausflug, eine private Hochzeits- oder Geburtstagsgesellschaft: Eine „Event-Tour“ mit dem rollenden Zeitzeugen der Wiesbadener Nahverkehrshistorie ist stets ein unvergessliches Erlebnis.

Daimler-Benz O 305

Seit seiner Erstzulassung am 13. Juli 1983 war der O 305 mit der Wagennummer 116 zehn Jahre lang im Dienst von ESWE auf Wiesbadens Straßen unterwegs. Am 24. August 1993 wurde er abgemeldet und an ein Verkehrsunternehmen in Südhessen verkauft. Dort wurde der mittlerweile zum ÖPNV-„Youngtimer“ gereifte Bus im Jahr 2008 ausgemustert, woraufhin die ESWE Verkehrsgesellschaft ihn zurückkauft hat. Vor neun Jahren hat ESWE Verkehr damit angefangen, das Fahrzeug in liebevoller Detailarbeit zu restaurieren. Der Motor, die Karosserie, die Sitzbezügen – aber auch die Fahrtzielanzeigen, die Aufkleber, der Papierkorb und die Nothämmer wurden in den Originalzustand zurückversetzt – mangels Ersatzteilen wurde vieles eigenhändig angefertigt.

„Personen zusammenzuführen und anzusprechen, deren Interesse der Historie des öffentlichen Nahverkehrs mit Omnibussen in Wiesbaden gilt.“ – Satzung Oldiebus-Club Wiesbaden

Um die Vermietung des Oldtimer-Busses und um das Zurverfügungstellen eines Fahrers kümmert sich der Oldiebus-Club Wiesbaden. Der Club, der im Frühjahr 2019 sein zehnjähriges Bestehen feiern durfte, pflegt in enger Anbindung an die ESWE Verkehrsgesellschaft das Andenken an Wiesbadens ÖPNV-Geschichte. Rund 50 Mitglieder gehören dem Oldiebus-Club an, der im April 2009 mit dem in der Satzung formulierten Ziel, Personen zusammenzuführen und anzusprechen, deren Interesse der Historie des öffentlichen Nahverkehrs mit Omnibussen in Wiesbaden gilt, gegründet worden war. Mitgliedernachwuchs ist jederzeit willkommen; der Club kann per Mail (oldiebus-club-wiesbaden@eswe-verkehr.de) kontaktiert werden.

„Wir sind froh und stolz, dass wir mit dem Daimler-Benz O 305 ein kleines Stück der Historie des öffentlichen Nahverkehrs in Wiesbaden am Leben erhalten können.“ – Jörg Gerhard, ESWE-Verkehr-Geschäftsführer

Aus Anlass seines zehnten Geburtstags hat der Oldiebus-Club Wiesbaden vor ein paar Tagen eine besondere „Damals-Heute-Fotoaktion“ durchgeführt: Am 4. Juli 2019 wurde im Stadtteil Kohlheck ein 29 Jahre altes Bildmotiv originalgetreu nachgestellt. Als Vorlage diente ein Foto aus dem April 1990, das den heutigen Oldtimer-Bus O 305 im damaligen Linienverkehrseinsatz auf der Linie 4 zeigt. Genau wie vor 29 Jahren wurde der Bus nun in der Wendeschleife der Bushaltestelle „Polizeiakademie“ (damaliger Haltestellenname: „Polizeischule“) nochmals abgelichtet. Besonders bemerkenswert: Nicht nur die Örtlichkeit und das Fahrzeug waren dieselben wie damals, es saß am 4. Juli tatsächlich auch derselbe Fahrer wie im April 1990 hinter dem Buslenkrad.

Anmietung des Oldtimer-Busses:

Die Preise fürs Anmieten des Oldtimer-Busses inklusive Fahrer sowie die weiteren vertraglichen Konditionen erfahren Interessierte im Betriebsbüro des Fahrdienstes von ESWE Verkehr. Die Mitarbeiterin Susanne Scherer ist per Mail untersusanne.scherer@eswe-verkehr.de zu erreichen. Ergänzende Informationen sind auf www.eswe-verkehr.de/service/busvermietung zu finden.

Hintergrund Oldtimer-Bus O 305:

  • Baujahr: 1983
  • Länge: 11,28 m
  • Sitz-/Stehplätze: 41/65
  • Motorleistung: 147 kW (200 PS)
  • Hubraum: 11,3 l
  • Linieneinsatz bei ESWE Verkehr: 1983 bis 1993
  • Restaurierung: 2010 bis 2018
  • Heutige Wagennummer: 916

Bus-Portrait

Weitere Nachrichten von ESE Verkehr lesen Sie hier.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!