Die Entäuschung nach dem Spiel war groß und allen anzusehen. Man blieb immer nah dran. Kurz vor Ende stand es noch unentschieden, doch am Ende unterlag die Mannschaft von Trainer Marc-Oliver Hoffmann beim Oberliga-Schlusslicht TV Wertzlar mit 67:62 .

Vier Viertel lang konnte das Team von Trainer Marc-Oliver Hoffmann nicht deutlich absetzen und keine wirkungsvolle Strategie entwickeln, um davon zu ziehen. Daran änderte auch Top-Scorer auch Karim Temmar wenig. Mit 21 Punkten stärkster Spieler des BC Wiesbaden zog er nach 40 Minuten ein deutliches Fazit.

„Wir haben 35 Minuten ein gutes Auswärtsspiel geboten. Aber die Konzentration hat wieder nicht für volle 40 Minuten gereicht.“

– Samir Temmar

Damit dürfte das Kapitel Basketball-Oberliga sechs Spieltage vor Saison-Ende für den BC Wiesbaden abgeschlossen sein. Selbst Kapitän Samir Temmar sagt: „Ich glaube nicht mehr an den Klassenerhalt.“ Neue Hoffnung schöpfen dagegen die BCW-Damen in der Regionalliga nach dem Erfolg über den BBC Horchheim.

Die nächsten Spiele

13 04.02.2017 20:00 BC Wiesbaden:BC Marburg -:-
14 12.02.2017 18:00 Gelnhausen:BC Wiesbaden -:-
15 18.02.2017 20:00 BC Wiesbaden:MTV Gießen -:-
16 05.03.2017 18:00 Babenhausen:BC Wiesbaden -:-
17 11.03.2017 20:00 BC Wiesbaden:Krofd. /Gleibg -:-
18 18.03.2017 18:00 TV Idstein:BC Wiesbaden

Tabelle

Platz Verein Spiele Körbe Punkte
1 Eintracht Frankfurt 12 957:747 22
2 TSV Krofdorf/Gleiberg 12 919:759 18
3 BC Gelnhausen 12 998:846 16
4 MTV Gießen 12 919:866 16
5 TV Idstein 12 910:846 14
6 BC Marburg 12 854:896 12
7 TV Babenhausen 12 909:874 10
8 MTV Kronberg I 12 849:936 8
9 BC Wiesbaden 12 747:990 2
10 TV Wetzlar 12 648:950 2

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken