Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

Einweihung des Memoriam Garten in Wiesbaden Bierstadt, Bürgermeisterin Christiane Hinninger und Rainer Volland stellen vor.

Memoriam Garten: Pflegefreie Ruhestätten für die Ewigkeit!

Zusammenarbeit mit der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen und einigen beteiligten Gärtner- und Steinmetzbetrieben bietet die Stadt Wiesbaden auf insgesamt sechs Friedhöfen rundum sorglos Bestattungsangebote an: Der Friedhof Bierstadt ist einer davon.

Volker Watschounek 10 Monaten vor 0

Seit Menschengedenken sind Gräber Orte, der Zwiesprache mit den toten und der Erinnerung sie. Gepflegte Friedhöfe und Gräber Spenden Trost.

Die Stadt Wiesbaden hat heute am Dienstag auf dem Friedhof in Bierstadt ein neues Grabfeld seiner Bestimmung übergeben – den Memoriam-Garten. Dieses neue Bestattungsangebot bietet den Angehörigen eine pflegefreie und dennoch liebevoll gestaltete Möglichkeit, ihre Verstorbenen auf einem gärtnerbetreuten Grabfeld zu bestatten.

„Zwei der 45 Urnengräber im Memoriam Garten sind bereits vergeben: Eines ist schon heute belegt, das zweite vorgemerkt.“ – Christiane Hinninger

Auf einer Gesamtfläche von rund 165 m² bietet Bierstadt in dem Memoriam-Garten gärtnerbetreute Gräber an. Im Einzelnen handelt es sich um 10 Urnenreihengräber mit gemeinschaftlicher Stelen, 26 Urnenwahlgräber, 5 Erdwahlgräber sowie 4 Urnenreihengräber mit liegendem Grabmal. Das Angebot der gärtnerbetreuten Grabfelder richtet sich an Angehörige, denen es aus unterschiedlichsten Gründen nicht oder nicht mehr möglich ist, sich selbst um die Grabpflege zu kümmern. Die Idee hierzu stammt von Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen, die diese Bestattungsform unter der Marke Memoriam-Gärten umsetzt.

Wie bereits in anderen Städten zu beobachten, nehmen auch in Wiesbaden die Feuerbestattungen im Verhältnis zu Erdbestattungen seit Jahren kontinuierlich zu.Gärtnerbetreute Grabfelder sind eine Antwort auf diesen Trend. Hier werden den Hinterbliebenen liebevoll gestaltete Orte der Ruhe und Trauer geboten. Die Pflege und Instandhaltung übernehmen dauerhaft professionelle Fachbetriebe.

„Wir beobachten auch in Wiesbaden, dass Feuerbestattungen im Verhälntnis zu Erdbestattungen kontinuierlich zunehmen: mittlerweile sind von hundert Bestattungen, nur noch 20 Erdbestattungen.“ – Christiane Hinninger

Der Memoriam-Garten setzt dabei auch neue Akzente in der Friedhofs- und Bestattungskultur in Wiesbaden. Friedhöfe spielen nicht nur für die Erinnerung und Trauer eine wichtige Rolle, sondern auch für den Naturschutz und die Biodiversität. Die Bepflanzung der Friedhöfe wirkt als Ausgleich für die verdichtete Bebauung und starke Versiegelung in der Stadt. Auf Friedhöfen wird Luft gekühlt, Feinstaub herausgefiltert und Sauerstoff produziert. Das Regenwasser verschwindet nicht einfach in der Kanalisation: es versichert. Der Grüne Wert des Friedhofs ist in Zeiten des Klimawandels von besonderer Bedeutung.

„Mit den Grünflächenamt als Friedhofsträger sind wieder auf bedacht, im Wandel in der Friedhofs und Bestattungskultur Rechnung zu tragen.“ – Christiane Hinninger

Die gestalterisch und von der Bepflanzung gelungene Anlage wurde in Kooperation mit dem Grünflächenamt, der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen und den beteiligten Gärtner- und Steinmetzbetrieben geschaffen. Die beteiligten Firmen, darunter Markus Poths vom Steinmetzbetrieb Müller, Holger Kohlhoff vom Steinmetzbetrieb Guckes & Söhne sowie Knut Mundorff vom Blumenhaus Sand, wurden heute von der Stadt Wiesbaden für ihre Arbeit an diesem Projekt besonders geehrt.

Memoriam Gärten in Wiesbaden werden auch auf dem Südfriedhof, dem Friedhof Dotzheim, dem Friedhof Delkenheim, dem Friedhof Nordenstadt und dem Friedhof Naurod angeboten – und um Nachfragen abzuwenden. Mit Vertragsabschluss wird die „Ewigkeit“ auf 20 und 30 Jahre festgesetzt!

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Bierstadt lesen Sie hier.

Weitere Informationen zum Memoriam Garten finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.