Im Staatstheaters Wiesbaden steht ein Flügel. Stuhl an Stuhl wartet das Interieur im Theaterfoyer am 20. Februar auf die Gäste des Liederabend: ein Abend mit Mezzosopranistin Silvia Hauer und Pauliina Tukiainen am Klavier.

Silvia Hauer steht als Mezzosopranistin in sehr unterschiedlichen Rollen auf der Bühne des
Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Die junge Sängerin hat sich u. a. als charmante Dorabella in „Cosi fan tutte“, als abgründiger Orlowsky in der „Fledermaus“ und als jungenhafter Hänsel in „Hänsel und Gretel“ in die Publikumsherzen gesungen. Ab März ist sie als Olga in “Eugen Onegin“ zu sehen und zu hören.

Staatstheater Wiesbaden, kurzgefasst

Was: Liederabend  mit Silvia Hauer und Paulina Tukiainen
Wann: Montag, 20. Februar, 19:30 Uhr
Wo: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden
Eintritt: 12,00 Euro, ermäßig 6,00 Euro

Karten sind an der Theaterkasse, telefonisch unter 0611.132 325 oder auf www.staatstheater-wiesbaden.de erhältlich.

Die finnische Pianistin Pauliina Tukiainen gibt neben ihrer regen Konzerttätigkeit Meisterkurse und unterrichtet an den Musikhochschulen in Freiburg und Frankfurt am Main. Sie ist künstlerische Beraterin beim Bonner Schumannfest und hat bereits drei Lied-CDs aufgenommen.

Bei ihrem Liederabend wenden sich die beiden Künstlerinnen mit Liedern von Claude Debussy, Manuel de Falla, Gustav Mahler und Benjamin Britten dem Thema Liebe zu.

Zur Person: Silivia Hauer

In Kehl geboren, zog es sie nach dem Abitur an die Musikhochschule Freiburg und später an die Universität für Musik in Wien wo Silvia Hauer Gesang studierte. 2011 gewann sie den Internationalen Meistersinger-Wettbewerb Neustadt und den Bundeswettbewerb für Gesang in Berlin. In der Spielzeit 2010/11 sang sie kleinere Rollen an der Komischen Oper Berlin und am Theater Heidelberg – danach war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper.

Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Silvia Hauer Ensemblemitglied des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und debütiert in Rollen wie Dorabella („Così fan tutte“), Bradamante („Alcina“), Hänsel („Hänsel und Gretel“), Orlowsky („Die Fledermaus“) oder Olga („Eugen Onegin“). Bei den Maifestspielen 2017 wird sie als Cherubino in „Le Nozze di Figaro“ zu hören sein.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!