Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */

Kunst, Selbsthypnose und Kirchenführung

Selbsthypnose kennenlernen, ein Kunstwerk interpretieren oder an einer ökumenischen Kirchenführung teilnehmen: Das bietet die Kath. Erwachsenenbildung Anfang Juni an.

Redakteur 1 Monat vor 0

Drei interessante Veranstaltungen bietet die Kath. Erwachsenenbildung Wiesbaden Anfang Juni an.

An einem Donnerstagabend im Monat steht ein Kunstwerk des Wiesbadener Museums im Mittelpunkt. Dr. Simone Husemann, Kunsthistorikerin, und Dr. Stefan Scholz, Theologe, gestalten gemeinsam diese Veranstaltungen.
Die dem Kunstwerk eigenen Aussagen zu Gott, Welt und Mensch, zur ganzen Bandbreite existentieller Fragen, die uns als Menschen berühren, bieten den Besuchenden eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten. Kunst und Glaube sind wesensnotwendig aufeinander bezogen; sie befruchten einander und geben sich wechselseitig Impulse der Wirklichkeitsverarbeitung.
Im Juni geht es unter dem Titel „The King will come“ um die Figurensäule von Stephan Balkenhol „König auf Stuhl“, 2022. Termin: Donnerstag 6. Juni, 18.30 Uhr, Gebühr 3 Euro, Museum Wiesbaden, Friedrich Ebert-Allee, Anmeldung nicht erforderlich

Ebenfalls am 6. Juni, 17 Uhr, findet im Roncalli-Haus Wiesbaden, Friedrichstr. 26-28 ein Abend zum Thema „Selbsthypnose“ statt. Hypnose ist ein wichtiges Mittel, um einen positiven Einfluss auf unser Leben zu nehmen. Bei der Veranstaltung erhalten Sie einen ersten Einblick, was Hypnose bzw. Selbsthypnose überhaupt bedeutet. Im Gespräch erfahren Sie, wie sehr unser Lebensalltag davon bestimmt wird und wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt und verändert hat. Im Anschluss an den theoretischen Teil wird eine Anleitung zur Selbsthypnose in einer Kleingruppe angeboten. Gebühr 12 Euro.
Anmeldung bis 30. 5. unter keb.wiesbaden@bistumlimburg.de

Eine dritte Veranstaltung im Juni findet am 8. Juni um 16 Uhr statt. In einer ökumenischen Doppelführung werden zwei benachbarte Kirchen vorgestellt: St. Mauritius und Thomaskirche. Die Führung startet in der Abeggstraße 37 an St. Mauritius. Keine Anmeldung nötig, kostenfrei

Abp

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von