Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

EKHN-kunstinitiative präsentiert drittes Kunstwerk in der Marktkirche.

Kunst in der Marktkirche

Mit der Frage „Wer sind „die anderen“?“ hat die Evangelische Kirchengemeinde am 29. August in der Kreuzkirche die Ausstellung „die anderen“ eröffnet. Auszüge davon sind seit Mittwoch in der Marktkirche zu sehen: Kunstwerke der „kunstinitiative“ in Wiesbaden.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

EKHN-kunstinitiative präsentiert bis Anfang Oktober sind nun alle drei Kunstwerke der „kunstinitiative“ in Wiesbaden unter anderem in der Marktkirche zu sehen.

Seit dem 15. September sind die textile Arbeit von Jonas Grubelnik zum Thema die anderen in der Marktkirche in Wiesbaden zu sehen. Die festliche Eröffnung der beiden ersten Kunstwerke, in der Bergkirche von Ivana Matić und von Patrick Wüst in der Kreuzkirche, fand bereits am 29. August statt – und standen mit im Mittelpunkt der Nacht der Kirchen am 3. September. Die gezeigten Werke entstanden im Rahmen des Kunstpreises kunstinitiative, zu dem die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in einem kuratierten Verfahren eingeladen hatte.

Eine zufällige Trennung

Was trennt uns von „den anderen“? Kann auch ich plötzlich zu „den anderen“ gehören? Diese Fragen stellt Jonas Grubelnik indem er den Raum der Marktkirche in zwei Hälften teilt. Zufällig findet man sich auf einer der beiden Seiten wieder. Die textile Installation wird zum Spiegel für gesellschaftliche Prozesse und lässt Raum für die persönliche Erfahrung.

Ein kultureller Dialog

Für die Bergkirche hat Ivana Matić weit über hundert Fliesen bemalt und mit dem befreundeten Keramiker Nikola Tosić in ihrem Herkunftsland Serbien hergestellt. Die Motive vermitteln zwischen zwei Kulturen sowie zwischen Tradition und Moderne. Mit vielen Immigrant*innen teilt die Künstlerin das Gefühl, sowohl dort als auch hier zu „den anderen“ zu gehören.

Eine andere Welt

Mit einer Videoinstallation in der Kreuzkirche und Modellen aus seinem Filmatelier lädt Patrick Wüst zu einer imaginären Reise an verlorene Orte ein. Zeigen sie die Zukunft einer vernarbten Natur nach der Menschheit? Sind wir „die anderen“ in dieser Welt? Oder gibt es eine bessere Zukunft für uns, wenn wir bereit sind, uns zu verändern?

In der Bergkirche und der Kreuzkirche sind die Arbeiten vom 29. August bis 3. Oktober 2021 zu sehen. Das Kunstwerk in der Marktkirche wird vom 15. September bis 1. Oktober gezeigt. Ein Katalog mit allen eingereichten Wettbewerbsbeiträgen wird im Herbst erscheinen.

Rundfahrt zu allen Kunstwerken

Am 17. September 2021 ab 17:30 Uhr findet eine Rundfahrt mit der Bahn THermine zu allen drei Kirchen statt. Begleitet wird die Tour von Dr. Susanne Claußen, die durch das Thema „die anderen“ führt und dessen Umsetzung in den drei Kunstwerken erläutert. Der Fahrtpreis beträgt 8,- EUR und die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter: susanne.claussen@ekhn.de

Mit einer Gastpredigt von Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende wird das Thema „die anderen“ in einem Gottesdienst am 19. September 2021 um 10:00 Uhr in der Marktkirche vertieft.

Rahmenprogramm

Dauer der Ausstellung

30. August – 3. Oktober 2021
Bergkirche, Wiesbaden
Kreuzkirche, Wiesbaden

15. September – 1. Oktober 2021
Marktkirche, Wiesbaden
Eintritt frei.

Gottesdienste zur Kunst

12. September 2021
Kreuzkirche

Gottesdienst zum Thema „die anderen“

19. September 2021
Marktkirche
Gottesdienst mit Gastpredigt von Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

26. September 2021
Bergkirche

Gottesdienst mit Dr. Markus Zink

Foto oben ©2021 Bern Thiele

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Das Programm der Veranstaltungsreihe Kunst und Kirche finden Sie unter www.ekhn-kunstinitiative.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.