Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

/* */
Schwimmbäder, Maaraue - Das Kallebad in Wiesbaden. Bild: Volker Watschounek

Kallebad und Freibad Maaraue öffnen am 26. Mai

Nachdem Sturmtief stehen fürs Wetter in den kommenden Tagen ruhigere Zeiten an. Bleibt zu hoffen, dass es zum 26. Mai auch wieder warm wird. Mit dem Kallebad und der Freibad Maaraue starten die letzten Wiesbadener Freibäder in die Saison.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

Das Wetter ist nicht beständig, und nächste Woche wird es erst kühler. Zum Start der Freibadsaison im Kallebad und an der Maaraue erreicht das Thermometer 20 Grad Celsius.

Traditionell wieder die Triathleten im Opelbad die Freibadsaison eröffnet. Einen Tag später haben die ersten Badegäste die Mahnen gezogen, mit dabei, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende. Wasser von oben, Wasser von unten, – Wasser von überall. So könnte das Programm der nächsten Tage aussehen, auch im Freibad  Maaraue und im Kallebad.

Freibad Maaraue und Kallebad

Das Kallebad und das Freibad Maaraue ziehen am kommenden Wochenende nach und starten am 26. Mai in die Freibadsaison 2022. Beide Freibäder haben in der Vorsaison und Nachsaison und im Mai, Juni und September von Montag bis Freitag von 10:00 bis 20:00 Uhr und Samstag, Sonntag und feiertags von 9:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. In der Hauptsaison, Juli und August ist jeden Tag von 9:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Erwachsene Kinder
Einzelkarte
ermäßigt
5,50 Euro
4,00 Euro
4,00 Euro
0,00 Euro > 3 Jahre
  • Schwerbehinderte Kinder mit mindestens 50 GdB erhalten in allen Einrichtungen freien Eintritt.
  • Bei Merkzeichen „B“ im Schwerbehindertenausweis erhält die Begleitperson ebenso freien Eintritt in allen Einrichtungen

Fit durch Schwimmen

In der Liste der beliebtesten Sportarten im Freizeitbereich steht Schwimmen vor allem in den Sommermonaten auf Rang drei. Schwimmen ist mehr als Kachelzählen. Das hat seinen Grund. Der Sprung ins Becken gehört zu den effektivsten und gesündesten Möglichkeiten fit zu werden und sich fit zu halten. Das liegt liegt vor allem daran…

  1. Schwimmen schont die Gelänge und Bänder – die Belastungen für den Bewegungsapparat liegen sind im Wasser zu 90 Prozent geringer.
  2. Schwimmer trainiert sowohl den Rumpf, Arme und Beine. Alle großen Muskelgruppen werden trainiert.
  3. Wer regelmäßig schwimmt, ist Leistungsfähiger, – fördert Kondition und Ausdauer.
  4. Schwimmen stärkt das Herz-Kreislaufsystem.
  5. Durch den Temperaturunterschied im Wasser wird der Stoffwechsel angekurbelt.
  6. Mit Hilfe Hilfsmitteln – etwa kleiner sogenannten Paddels für die Hände – kann das Krafttraining für die Arme ins Wasser verlegt werden.

Weitere Nachrichten aus den Ortsbezirken Biebrich und Kostheim lesen Sie hier.

Mehr Informationen zu Wiesbadens Freibäder finden Sie mattiaqua.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.