Egal ob Bankkauffrau, Chemielaborant oder Immobilien-Kauffrau. Wiesbadens Auszubildende sind spitze. Für die drei Besten geht es jetzt nach Berlin, zum Bundeswettbewerb.

Unter mehreren tausend Auszubildenden haben sie als Beste ihres Berufs abgeschnitten: 22 junge Männer und Frauen sind am Freitagnachmittag von der IHK Wiesbaden als die Spitzen-Azubis der Region Wiesbaden ausgezeichnet worden – drei von ihnen haben in ihrer Abschlussprüfung sogar hessenweit die besten Ergebnisse erzielt. Sie hätten eine tolle Leistung vollbracht und „sie sindseien die besten Azubis 2018 der IHK Wiesbaden in Ihrem Beruf“, gratulierte IHK-Präsident Dr. Christian Gastl bei der feierlichen Auszeichnung im Großen Saal der IHK vor gut 100 Eltern, Lehrern und Vertretern der Ausbildungsbetriebe.

„Ihr Wissen ist für unsere Unternehmen wichtig. Mit Ihren in der Ausbildung erworbenen Kompetenzen bringen Sie frische Ideen an Ihre Arbeitsplätze.“ – Dr. Christian Gastl, IHK-Präsident

Die Absolventen hatten bei den Winterprüfungen 2017/2018 und den Sommerprüfungen 2018 unter gut 2.100 Prüfungsteilnehmern in Wiesbaden, dem Rheingau-Taunus-Kreis und Hochheim die besten Ergebnisse in ihren jeweiligen Ausbildungsberufen erreicht. „Wer eine duale Ausbildung abgeschlossen hat, dem stehen alle Türen für die Karriere offen – erst recht, wenn man in der Abschlussprüfung so hervorragende Ergebnisse erzielt hat“, betonte Gastl. Auch Prof. Dr. Martin-Niels Däfler von FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Frankfurt am Main, würdigte in seiner Festrede den Einsatz der Jugendlichen.

Einen besonderen Preis konnten Natalia Tartakovskaja und Leopold Müller entgegennehmen: Die beiden Jugendlichen sind mit dem Azubi-Award Technische Ausbildung 2018 ausgezeichnet worden.

„Wir würdigen damit nicht nur die guten Leistungen in der Ausbildung und den Prüfungen, sondern herausragendes soziales Engagement und Initiativen zur Ver-besserung betrieblicher Abläufe.“ Dr. Christian Gastl, IHK-Präsident

Tartakovskaja hat ihre Ausbildung zur Chemielaborantin beim Industrieparkbetreiber Infraserv Wiesbaden absolviert, Müller lernte bei der a5-Planung GmbH in Wiesbaden den Beruf des Bauzeichners.

Die drei Spitzen-Azubis der IHK Wiesbaden, die bereits als Hessenbeste in ihren Berufen feststehen, sind: Frederike Arp, die bei der Jack Wolfskin Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA in Idstein eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel abgeschlossen hat, Daniel Fischer, gelernter IT-Systemkaufmann bei der SKIT Dynamics GmbH in Idstein und Dorina Gyimesi, die bei der ALDI GmbH & Co. KG, Filiale Siemensstraße in Wiesbaden, den Beruf der Kauffrau im Einzelhandel gelernt hat. Sie bewerben sich nun um den Titel Bundesbeste 2018. Die deutschlandweit besten Azubis in ihren Berufen werden dann am 3. Dezember bei der 13. Nationalen Bestenehrung der IHK-Organisation in Berlin vor gut 1.000 Gästen feierlich ausgezeichnet.

Top-Azubis der IHK-Wiesbaden 2018 im Überblick

Jessica Buch, Kauffrau für Büromanagement
Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG, Wiesbaden

Maurice Endres, Hotelfachmann
Dorint GmbH, Wiesbaden

Pascal Hankammer, Verkäufer
Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Eltville am Rhein

Sebastian Hergenhahn, Industriekaufmann
Henkell & Co. Sektkellerei KG, Wiesbaden

Yen Nhi Hoang, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
R + V Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft, Wiesbaden

Vincent Kern, Fachlagerist
KISICO Kirchner, Simon & Co. GmbH, Oestrich-Winkel

Daniel Kopp, Chemikant
SE Tylose GmbH & Co.KG, Wiesbaden

Anne Kuner, Fachkraft für Veranstaltungstechnik
Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V. Wiesbaden

Kai Oestereich, Veranstaltungskaufmann
Theo’s GASTRO Vermietungs-Service GmbH, Wiesbaden

Luca Stefano Rausch, Elektroniker für Geräte und Systeme
Glyn Jones GmbH & Co. KG, Idstein

Meike Rind, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Kai Rübenich, Kaufmann im Gesundheitswesen
MVZ Verwaltungs-GmbH, Wiesbaden

Wiebke Schulze, Immobilienkauffrau
Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG, Wiesbaden

Gina Seidel, Chemielaborantin
Landesbetrieb Hessisches Landeslabor, Wiesbaden

Monika Stertenbrink, Bauzeichnerin
Julius Berger International GmbH, Wiesbaden

Philipp Wassermann, Industriemechaniker
Aqseptence Group GmbH, Aarbergen

Alexander Welsch, Elektroniker für Betriebstechnik
Smiths Heimann GmbH, Wiesbaden

Nicolas Werle, Fachinformatiker Systemintegration
TIM AG, Wiesbaden

Dana Zajac, Bankkauffrau
Wiesbadener Volksbank eG, Wiesbaden

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!