Achtlos weggeworfene Zigarettenkippen, stehengelassene Getränkeflaschen. Autoreifen, Plastikflaschen … Die Jungen Freien Wähler konnten es kaum fassen, welche Müllberge sich in Biebrich auftürmen.

Einmal im Monat, so der Plan, treffen sich Wiesbadener im Rahmen vom Rhine CleanUp zum großen Reinemachen. Immer wieder, am ersten Sonntag im Monat. Am 2. Mai haben sich die Jungen Freien Wähler (JFM) aus Hessen und Rheinland Pfalz der Aktion angeschlossen. Damit wollten sie ein Zeichen setzen. Dennis Lehmann von der hessischen JFW ist der Meinung, dass sie damit ein Symbol gesetzt werden sollte, auch überregional zu denken und zu handeln. Es beginne in den Köpfen und dürfe nicht an den Landesgrenzen aufhören. Umweltschutz geht uns alle an und kennt keine Grenzen.

„Man sieht, dass der Rhein unsere Jugend nicht trennt sondern verbindet. Ich habe hier, auch von Cleanup Wiesbaden, sehr engagierte Menschen kennengelernt, denen Umweltschutz nicht nur theoretisch am Herzen liegt.“ – Christian Bachmann, Freie Wähler

Der Chef der Wiesbadener Freien Wähler, Christian Bachmann freut sich über das Engagement und Beteiligung. Jugendliche und junge Erwachsene aus Offenbach, Groß-Gerau, Kaiserslautern und die frischgebackene rheinland-pfälzische Landtagsabgeordnete Lisa-Marie Jeckel waren gekommen, um mit anzupacken.

Foto ©2021 Freie Wähler

Weiter Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Freien Wähler findet Sie unter fwwiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!