38 Jahre nach „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ hat Regisseur Ridley Scott im vergangenem Jahr endlich wieder einen „richtigen“ Alien-Film in die Kinos gebracht.

Während die Einen fragen: Was ist das? Dürfen sich die Fans von Alien freuen! Diejenigen, die den Film bereits gesehen haben sagen: „Alien: Covenant“ entpuppt sich als durchschnittlicher Weltraum-Horror. Mann kann ihn gucken. Er sei aber von einer Offenbarung meilenweit entfernt.

Caligari Film Bühne, kurz gefasst

Filmvorführung Blade Runner 2049 (Originalton mit Untertiteln)
Wann: Freitag, 21. September 2018, 20:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 8,00 Euro, ermäßigt 7,00  Euro

35 Jahre nach „Blade Runner“ bringt nicht Ridley Scott, sondern der frankokanadische „Arrival“-Regisseur Denis Villeneuve eine Fortsetzung zu dem bahnbrechenden Sci-Fi-Noir in die Kinos. Dabei fördert der neue neuer Blade Runner, der LAPD Polizeibeamte K, ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage. Es hat das Potential, die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen ins Chaos zu stürzen. Die Entdeckungen führen ihn auf die Suche nach Rick Deckard, einem seit 30 Jahren verschwundenen, ehemaligen LAPD Blade Runner.

„Ganz selten hatten wir derart früh in einem Film das Gefühl, nicht einfach nur einen verdammt guten Blockbuster, sondern einen zeitlosen Klassiker zu sehen.“ – Filmstarts

„Blade Runner 2049“ greift in einer düsteren Zukunftsatmosphäre die großen Fragen nach der Identität des Menschen auf: Was macht den Menschen einzigartig, wenn selbst Gefühle, Träume und Erinnerungen auch bei künstlichen Menschen zu finden sind?

Filmgespräch in der Marktkirche

Das städtische Kulturamt und die Evangelische Stadtakademie laden nach dem Film zum Kinogespräch im Kirchenkeller der Marktkirche mit Filmwissenschaftler Dr. habil. Andreas Rauscher und Theologin Dr. Ruth Huppert ein. An der Kryptabar in gruftiger Tiefe werden „Midnight Blade Runner goes Krypta“-Cocktails und Nichtalkoholisches verkauft.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!