Wer einmal versucht hat, seinem Besuch das historisch typische seines Stadtteils zu erzählen, weiß darum: um seine und vielleicht Vorortsgeschichten. Andere tappen im Dunkeln.

Der Kurator der Ausstellung „Wiesbadener Vorortgeschichten“ möchte das ändern. er hat alle 26 Ortsbezirke und insbesondere diejenigen mit einem Heimatmuseum angeschrieben udn darum gebeten, etwas für … typisches beizutragen. Zusammengekommen sind verschiedene Exponate – vom Schoppepetzer Uffstrich, über eine Ritterrüstung bis zu herrschaftlichen gewändern ist vieles dabei.

Ausstellungen im Rathaus, kurzgefasst

Ausstellung: „Wiesbadener Vorortgeschichten“
Wann: 10. bis 21. Juni 2017
Vernissage: 9. Juni, 13:00 Uhr
Wo: Rathaus, Foyer, Schloßplatz 6, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Öffnungszeiten: montags bis freitags 7:00 bis 18:00, samstags 9:00 bis 15:00 Uhr, sonntags geschlossen
Eintritt: frei

Die Ausstellung bietet Exponate aus zwölf Wiesbadener Vororten und macht die vielfachen Bezüge zwischen den Vororten und der Innenstadt deutlich. Ob Großwäschereien, Arbeitskräfte für die Bauindustrie, Milch für die Kuranstalten, Verkehrsbindungen in die Region – immer stärker wuchsen die Verbindungen der Gemeinden zur aufstrebenden Kurstadt Wiesbaden im 19. Jahrhundert. Eine Folge davon war, dass die Orte in mehreren „Wellen“ im Laufe des 20. Jahrhundert eingemeindet wurden. Ihre Eigenständigkeit und ihren Charakter haben sie dabei bis heute bewahrt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!