„Ich bin Reinhard Spiegel und bin Bildermacher,“ erzählt der Mann, der einen Film in eine Nikon F50 einlegt und dann durch den Wald streift und Motive sucht.

In dem Dokumentarfilm Reinhard Spiegel – Bildermacher steht der, der die Welt sonst nur durch den Sucher betrachtet, selbst vor der Kamera. Der Filmemacher Harald Kuntze hat ihn bei seiner Arbeit begleitet. Das ganze liegt schon ein paar Tage zurück.

Caligari Film Bühne, kurz gefasst

Matinee – Reinhard Spiegel – Bildermacher
Wann:
Sonntag, 30. Oktober 2022, 11:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 8,00 Euro, ermäßig 7,00 Euro

Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen des Caligari. Karten gibt es an der Kinokasse, die täglich von 16.30 bis 20.30 Uhr geöffnet ist.

Bescheiden nennt er sich Bildermacher. Er ist Fotograf und ein Meister der Heliogravur, einer hochwertigen Technik des Kupferdrucks von Fotografien. Reinhard Spiegel gründete seine Druckwerkstatt 1968 in Wiesbaden. Er realisierte zunächst für Künstler deren Radierungen und Drucke, unter anderem für Otmar Alt und Gertrude Degenhardt. In seinem Dokumentarfilm zeigt Harald Kuntze die Geschichte von einem Schüler, der das Fach Kunst nicht so mochte, die Geschichte über den Seefahrer, bis zum Meister des Drucks seiner fotografischen Motive, die Heliogravur. Sie ist die älteste und edelste Drucktechnik für Fotografien – das Beste was aus einem schwarz-weiß Negativ werden kann.

Ausgestorben

In dem Film beleuchtet der Filmemacher jeden einzelnen Herstellungsschritt – vom analogen Negativ über die Druckplatte bis zum fertigen Edeldruck. Das Verfahren ist das hochwertigste und haltbarste Verfahren zur Reproduktion von Fotografien. Und jeder Abzug ist ein Unikat. Eine Kunst und ein Handwerk, das nahezu ausgestorben ist: auch in Wiesbaden. Reinhard Spiegels Druckwerkstatt, die einzige professionelle Werkstatt für diese fotografische Drucktechnik in Hessen und vermutlich auch in ganz Deutschland, das Atelier Reinhard Spiegel in der Westendstraße, schloss Ende 2017.

Nachgeholt

Die Leinwand-Premiere war ursprünglich für den Tag der künstlerischen Druckgrafik (UNESCO -Immaterielles Kulturerbe seit 2018) am 15. März 2020 geplant, fiel aber der Corona-Pandemie zum Opfer. Ich bin froh, dass wir jetzt die Gelegenheit haben, die Arbeit des Wiesbadeners Reinhard Spiegel kennenzulernen, im Film zeigen zu können und danach mit Reinhard Spiegel, der Fotografin Monika Houck, die einen opulenten Bildband über Reinhard Spiegel herausgebracht hat, und dem Künstler Bernd Brach über Druckkunst zu diskutieren“, sagt der Filmemacher Harald Kuntze.

Dokumentarfilm: Reinhard Spiegel – Bildermacher

Bild oben ©Tod auf dem Nil ©2022 20th Century Studios / Disney

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Caligari-Filmbühne finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!