Viele Menschen halten im diesen Tagen das Leben aufrecht. Sie tun alles dafür, dass wir versorgt sind und uns weiter versorgen können. Der Busfahrer, Die Verkäuferin im Supermarkt – Ärzte, Schwestern und Pfleger. Danke!

Ein Piccolo für alle Mitarbeiter der drei großen Wiesbadener Krankenhäuser – als prickelnde Aufmunterung für den viel zu kurzen Feierabend. Damit sagt Henkell Freixenet Danke! Alle rund 5.000 Mitarbeiter der Asklepios Paulinen Klinik, Helios Dr. Horst Schmidt Klinik und St. Josefs-Hospital haben in der vergangenen Woche als kleine Dankes-Geste je einen Henkell Trocken Piccolo erhalten.

„Wir wollen unseren Helden, die in den Wiesbadener Krankenhäusern Großes leisten, einfach einmal Danke sagen: Ärzte, Pflegekräfte und allen anderen, die täglich ihr Bestes geben, um diese schwierige Zeit zu bewältigen. Hierfür haben wir eine kleine prickelnde Überraschung auf den Weg gebracht.“ – Jan Rock Unternehmens-Kommunikationschef, Henkell Freixenet

Die Henkell Trocken- und Henkell Alkoholfrei-Piccolos wurden am Donnerstag verschickt und gleich verteilt. So auch im St. Josefs-Hospital Wiesbaden. Die Picolos sollen eine kleine Aufmunterung in die so verdienten aber aktuell sicherlich oftmals viel zu kurzen Feierabende des Krankenhauspersonals bringen. Ein Dank gelte auch dem Engagement der Spedition Gustav Helmrath GmbH & Co. KG, die den Versand kostenlos übernommen hat, so Rock weiter.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Henkell Freixenet finden Sie unter  www.henkell.com

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!